Alles über Online Pokern
EPT Prag 2015: Kein deutschsprachiger Spieler am Finaltisch des Eureka Main Events
10.12.2015

EPT Prag 2015: Kein deutschsprachiger Spieler am Finaltisch des Eureka Main Events

EPT Prag 2015: Kein deutschsprachiger Spieler am Finaltisch des Eureka Main Events

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2015 steht nun das erste große Finale an. Denn beim €1.100 Eureka Poker Tour Prag 2015 Main Event sind nur noch acht von 1.893 Teilnehmern mit von der Partie. Heute fällt die Entscheidung, wer sich die €311.000 für den Erfolg in der Goldenen Stadt sichert.

Dabei wird kein deutschsprachiger Pokerspieler im Hilton Hotel Prague mit von der Partie sein. Letztendlich wurden der Schweizer Alexandre Anibal Meylan aus der Schweiz (15./€15.500) und Christian Schwenk aus Deutschland (16./€13.660) die bestplatzierten Spieler aus unserem Sprachraum.

Als Führender in Tag 4 des Main Events der Eureka Poker Tour Prag 2015 geht Simon Persson. Der Schwede führt mit einem Stack von 12.565.000 vor dem Litauer Vladas Burneikis (10.800.000). Dahinter folgt dann an dritter Stelle der bekannteste Finalist. Denn Martin Staszko hat sein Heimspiel bislang hervorragend genutzt und liegt vor dem finalen Tag mit 6.430.000 an dritter Position. Vielleicht kann der einst Zweitplatzierte beim WSOP Main Event ja in seiner Heimat den Erfolg für sich verbuchen. Die weiteren Finalisten stammen aus Spanien, Italien (2), Israel und Rumänien.

Die verbliebenen acht Spieler beim Main Event der Eureka Poker Tour Prag 2015 haben mindestens €30.460 sicher, während der Sieger €311.000 erhält.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.