Alles über Online Pokern
EPT Prag 2015: Neuer Rekord beim Eureka Main Event
09.12.2015

EPT Prag 2015: Neuer Rekord beim Eureka Main Event

EPT Prag 2015: Neuer Rekord beim Eureka Main Event

Inzwischen ist die PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2015 an den Start gegangen. Dabei steht zunächst das Eureka Poker Tour Main Event auf dem Programm. An den beiden Starttagen leisteten dabei satte 1.893 Pokerspieler das Buy-In von €1.100. Dies stellt ein neuer Rekord dar. Im vergangenen Jahr wurde der Rekord beim Eureka Main Event Prag auf 1.738 erhöht. Doch nun wurde diese Bestmarke erneut übertroffen.

Von diesen 1.893 Startern sind nach Tag 2 des Main Events der Eureka 2015 noch 53 Akteure mit dabei. Damit sind die 279 bezahlten Ränge längst erreicht. Die noch verbliebenen Spieler haben bereits mindestens €4.960 sicher, hoffen aber natürlich noch auf den ganz großen Wurf, der ihnen €311.000 einbringen würde.

Nach den bisher aus dem Hilton Hotel Prague vorliegenden Informationen führt Vlada Tamasaukas das verbliebene Feld mit 2.198.000 Chips an. Der Pokerspieler aus Litauen führt damit vor seinem Landsmann Rytis Praninskas (2.047.000), Meir Ben Shimon aus Israel (1.864.000) und dem Rumänen Mihaita Croitoru (1.654.000). Bester deutscher Spieler ist Malte Mönning, der mit einem Stack von 1.350.000 auf Position 12 des Chipcounts nach Tag 2 des Eureka Prag 2015 Main Events zu finden ist.

Zudem sind noch die Österreicher Clemens Manzano (15./1.274.000), Benjamin Lamprecht (20./1.000.000), der Schweizer Alexandre Meylan (30./701.000), sowie die Deutschen Klas Krüger (37./502.000), Christian Schwenk (46./357.000) und Shortstack Dietrich Fast (53./219.000) mit von der Partie. Der bekannteste verbliebene Spieler im Feld ist der Einheimische Martin Staszko, der einst im Heads-Up des WSOP Main Events am Deutschen Pius Heinz gescheitert war. Mit 1.456.000 Chips ist der Tscheche derzeit an Position neun zu finden.

 

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.