Alles über Online Pokern
EPT San Remo 2012: Ludovic Lacay gewinnt Main Event – Ismael Bojang scheitert früh
12.10.2012

EPT San Remo 2012: Ludovic Lacay gewinnt Main Event – Ismael Bojang scheitert früh

EPT San Remo 2012: Ludovic Lacay gewinnt Main Event – Ismael Bojang scheitert früh

Ludovic Lacay hat das €5.300 Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) San Remo 2012 gewonnen. Für den Erfolgt kassierte der Franzose ein Preisgeld von €744.910. Im finalen Heads-Up setzte sich Lacay gegen Jason Lavallee durch. Der Kanadier callte mit 8c 6c das Raise des Franzosen (Qc Th ) vor dem Flop aus Qd 4c Tc . Nachdem der Flop gedealt wurde folgten Check-Raise des Kanadiers, 3-Bet von Lacay und Call von Lavallee. Nach dem Turn aus Jh setzte Lacay 1,4 Millionen Chips und sein Kontrahent check-raiste zum All-In. Der River aus Td machte das Full House für Ludovic Lacay perfekt. Für seinen Gegner blieben immerhin Rang zwei und ein Preisgeld von €538.090, da die beiden Finalisten einen Deal vor dem Heads-Up geschlossen hatten.

Der letzte verbliebene deutsche Spieler musste am Final Table bereits früh die Segel streichen. Aus Position 6 des Chipcounts gestartet, schied Ismael Bojang als erster Spieler am Final Table des Main Events der EPT San Remo 2012 aus. Sein All-In mit Ad Kh callte Lavallee mit Tc Td . Nach dem Board aus 6d 7s 2h 3d 8d stand das Aus für den Hamburger fest. Immerhin durfte sich Bojang mit €65.450 Preisgeld trösten. Siebter wurde der Pole Adrian Piasecki (€96.000), der mit Ac 9c an Ad Kc des späteren Siegers Lacay und dem Board aus Qh 4h Td 3d Jd scheiterte.

Trotz eines Full House scheiterte Micah Raskin auf Rang sechs (€132.000). Der US-Amerikaner war mit As 8s und einem Board aus 8c 8d Js 7d Jh All-In, während der Pot mit Ac Jd an Angelo Recchia mit seinem höheren Full House ging. Nachdem auch Jason Tompkins (5./€171.000) und Angelo Recchia (4./€225.000) scheiterten, erwischte es Artem Litvinov als letzten Spieler vor dem Heads-Up der EPT San Remo 2012. Der Russe ging mit 7s 8s nach dem Flop aus 2d 5s 6s All-In, während Lacay mit 6h 8c callte. Turn und River wurden mit Tc Kc gedealt, so dass sich Litvinov mit Rang drei und 283.000 Euro zufrieden geben musste.

Die EPT pausiert nun bis zum Dezember, wenn die EPT Prag 2012 ansteht.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.