Alles über Online Pokern
Will Fry gewinnt €595,839 bei der EPT in Budapest
04.11.2008

Will Fry gewinnt €595,839 bei der EPT in Budapest

Will Fry gewinnt €595,839 bei der EPT in Budapest

Premiere im Las Vegas Casino in Budapest. Zum ersten Mal überhaupt machte die PokerStars.com European Poker Tour in Ungarn halt und war mit 531 Teilnehmern ein voller Erfolg. Der Run auf die Plätze war enorm und man hätte auch gut und gerne 900 Spieler spielen lassen können, wenn der Platz da gewesen wäre. Das vier Tage andauernde Event war damit das größte Pokerturnier in der Geschichte Ungarns.

Am Ende eines recht zügigen Finaltable konnte jedoch kein Ungar den Heimvorteil für sich nutzen und die €595,839 mit nach Hause nehmen. Vielmehr konnte der Brite Will Fry überzeugen und mit einer überzeugenden Leistung seinen ersten EPT-Titel einfahren. Im Heads-Up gegen Runner-Up Ciprian Hrisca dauerte es nur eine halbe Stunde bis es zur finalen Hand kam. Hrisca raiste pre-flop auf $150,000 und bekam von Fry ein Re-Raise auf $600,000 als Antwort. Daraufhin setzte er alles All-In und wurde von Fry gecallt. Doch Fry’s Jd Js sollten sich auch bis zum Ende gegen Hrisca’s Ac 6d behaupten und somit konnte der Engländer den verdienten Gewinn von €595,839 feiern. Hrisca bekam für den zweiten Platz immerhin noch €342,608 als „Trostpflaster“.

Im Anschluss an den Finaltable zeigte sich der fröhliche Fry zudem als großzügiger Gewinner mit dem Versprechen einen Großteil seiner Gewinne an wohltätige Organisationen zu spenden:

„Ich werde meine Hypothek abzahlen. Meiner Familie und Freunden helfen und mich nach guten Charity-Organisationen umschauen, damit der Hunger in der dritten Welt ein Ende hat. Ich werde versuchen meinen kleinen Teil dazu beizutragen, dass anderen geholfen wird.“, sagte Will Fry.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.