Alles über Online Pokern
Eureka Bukarest 2016: Israelischer Spieler holt sich den Sieg
23.05.2016

Eureka Bukarest 2016: Israelischer Spieler holt sich den Sieg

Eureka Bukarest 2016: Israelischer Spieler holt sich den Sieg

Am Wochenende wurde das €1.100 Main Event der PokerStars Eureka Poker Tour Bukarest 2016 entschieden. Während die deutschen Spieler bei diesem Event genauso wenig eine Rolle spielten wie der sich schnell verabschiedende Daniel Negreanu, holte sich ein Pokerspieler aus Israel den Sieg.

Insgesamt beteiligten sich 579 Spieler am Main Event der Eureka Bukarest 2016, sodass es um insgesamt €561.630 ging. Dieser Preispool wurde an die besten 87 Spieler verteilt. Wenig überraschend schafften natürlich einige der zahlreichen rumänischen Spieler den Sprung an den Finaltisch.

Allerdings landete der beste einheimische Akteur bei der Eureka Bukarest 2016 letztendlich nur auf dem dritten Rang. Dafür kassierte Jozsef Liszkovics immerhin €47.910. In seiner finalen Hand ging der Rumäne All-In, nachdem Js 4s Ah 3s 2s am Board gedealt waren. Mit Ks 7d und seinem Flush sah er sich auf der sicheren Seite, doch Avishai Shitrit aus Israel hatte As 6d und damit den besseren Flush zu bieten.

Ins Heads-Up ging Shitrit schließlich mit einem satten Vorsprung von 12,56 Millionen zu 1,765 Millionen Chips gegen seinen Landsmann Moshe Eliyahu. Kein Wunder also, dass es nur ein kurzes Heads-Up war, ehe sich Avishai Shitrit den Sieg und €107.350 sicherte. Nachdem 5c 3c 6d Kd gedealt waren, ging Eliyahu mit 2d 4d All-In und wähnte sich auf der Siegerstraße, doch Shitrit hatte mit 4c 7h die bessere Straße zu bieten. Daran änderte auch die 2h am River nichts mehr. Somit musste sich Moshe Eliyahu mit Rang zwei und €66.950 zufriedengeben.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.