Alles über Online Pokern
European Poker Awards: Fedor Holz Spieler des Jahres
05.04.2016

European Poker Awards: Fedor Holz Spieler des Jahres

European Poker Awards: Fedor Holz Spieler des Jahres

Nun ist die Katze aus dem Sack: Fedor Holz wird den European Poker Award für den besten europäischen Spieler des Jahres 2015 erhalten. Dies gaben die Macher der European Poker Awards nun bekannt – Anfang April! In den Vorjahren waren zu diesem Zeitpunkt längst alle Awards vergeben. In diesem Jahr aber erfolgt die Verleihung der Awards für die besten Spieler des vergangenen Jahres wie wir schon berichtet hatten erst im Mai beim EPT Grand Final in Monaco.

Klar ist damit auch, in diesem Jahr erhält der beste europäische Spieler im Global Poker Index Player of the Year Ranking 2015 den Award für den besten europäischen Spieler. In früheren Zeiten ging diese Auszeichnung an den Spieler, der zum Ende des Jahres am höchsten im GPI gerankt war. Dies wäre Martin Finger gewesen. So aber darf sich Fedor Holz über den European Poker Award freuen. Als beste Spielerin unseres Kontinents im Jahr 2015 wird Liv Boeree ausgezeichnet.

Für die weiteren Kategorien wurden zudem die Nominierungen bekannt. Demnach könnte Fedor Holz noch weitere European Poker Awards gewinnen. Denn der deutsche Pokerprofi wurde auch in der Kategorie Breakout Player of the year nominiert. Hier stehen die Chancen auf einen deutschen Sieger generell recht gut, wurde doch auch Rainer Kempe nominiert – neben Charles Carrel und Dzmitry Urbanovich.

Darüber hinaus steht Fedor Holz auch in der Liste der Nominierten für die beste Turnier Performance des Jahres 2015 mit seinem Sieg beim WPT Alpha8 Las Vegas. Die Konkurrenten für den Deutschen in dieser Kategorie: Adrian Mateos, Mustapha Kanit und Barny Boatman. Zudem dürfen auch Edgar Stuchly und Thomas Lamatsch auf eine der Auszeichnungen hoffen, gehören die beiden doch zu den fünf Nominierten in der Kategorie der Industry Person of the year. In den weiteren Kategorien sind keine deutschen Nominierten mit von der Partie. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.