Jetzt registrieren!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  
Autor
Suche nach:
Nachricht

Nut-Flush

Registriert: So 15. Jul 2012, 21:31
Beiträge: 713

Beitrag Verfasst: Di 21. Jan 2014, 21:19 

Für diesen Beitrag von Käsekönig gab es eine Danksagung:
strukk (Mi 22. Jan 2014, 00:09)
 
Hab mir mal ein paar Gedanken über 3bet Bluffs mit Blockern gemacht und bin nach ein paar Berechnungen zu einem überraschenden (und doch eigentlich einleuchtenden) Ergebnis gekommen.

Folgende Situation:
Wir haben z.B. einen MP Raiser der folgende Range spielt: 22+, A4s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, 76s, A6o+, KQo, QJo
Das sind 20,97% seiner Hände, oder 278/1326.

Jetzt gehen wir da her und wollen ihn Bluff-3betten. Ich habe dazu 4 Szenarien durchgerechnet.

Wir 3betten mit 32o:
Seine Open-Range: 22+, A4s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, 76s, A6o+, KQo, QJo (20,51%) (272/1326)
Seine Weiterspiel-Range: 66+, ATs+, KQs, QJs, AQo+, KQo (8,60%) (114/1326)
Er foldet 158/272 (58,09%).

Wir 3betten mit KTo:
Seine Open-Range: 22+, A4s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, 76s, A6o+, KQo, QJo (19,23%) (255/1326)
Seine Weiterspiel-Range: 66+, ATs+, KQs, QJs, AQo+, KQo (7,47%) (99/1326)
Er foldet 156/255 (61,18%).

Wir 3betten mit A3o:
Seine Open-Range: 22+, A4s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, 76s, A6o+, KQo, QJo (17,95%) (238/1326)
Seine Weiterspiel-Range: 66+, ATs+, KQs, QJs, AQo+, KQo (7,62%) (101/1326)
Er foldet 137/238 (57,56%).

Wir 3betten mit K5o:
Seine Open-Range: 22+, A4s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, 76s, A6o+, KQo, QJo (19,68%) (261/1326)
Seine Weiterspiel-Range: 66+, ATs+, KQs, QJs, AQo+, KQo (7,77%) (103/1326)
Er foldet 158/261 (60,54%).


Dadurch dass wir einen Blocker halten, reduzieren sich auch die Kombinationen, mit denen er eröffnet (seine Range ändert sich ja dadurch nicht). Wenn wir also mit Ax 3betten eliminieren wir sehr viele Ax aus seiner Opening-Range, allerdings nicht so viele aus seiner "Weiterspiel-Range", da diese nicht so viele Ax beinhaltet.
Mein Schluss daraus: 3betten mit Ax als reinen Bluff (ohne zu betrachten, was wir nachher machen) ist kontraproduktiv. KTo oder KQo, wo wir aus seiner Opening-Range genau so viele Kombinationen entfernen wie aus seiner Weiterspiel-Range sind wesentlich sinnvoller zum 3betten. Hinzu kommt wohl, dass man sich mit einem Ax auf einem A-High-Board im 3bet-Pot vl nicht so leicht tut zum Weiterspielen.

Für mich bedeutet das, dass ich in Zukunft das Bluff-3betten mit Ax weiter reduzieren werde und bei Gegnern, die viel auf 3bets folden eher sowas wie Q9s oder so 3bette, mit denen ich Postflop auch noch schön was treffen kann gegen seine Weiterspiel-Range.

Was meint ihr dazu?

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Di 21. Jan 2014, 21:53 
 
Ich denke, dass SCs noch besser sind.

Heute aus einem lustigen Pokerquiz, die Frage. Wenn der Gegner zwei schwarze Asse hat, mit welcher Hand haben wir dann die höchste Gewinnchance: :Kd :Kh - :Ah :5h - :Jd :Td: - :5h :6h (Ergebnis ist amüsant)

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Jun 2006, 19:58
Beiträge: 9106

Beitrag Verfasst: Di 21. Jan 2014, 21:57 
 
Die interessantere Frage wäre, warum das Ergebnis so ist, wie es ist.

_________________
BalugaWhale hat geschrieben:
It does not make our life easy for us to play, it makes our life correct. And more full of money.

pokerstar77 hat geschrieben:
Wer hier flamen will soll halt zu ps.de gehen.

  Profil  
Nach oben

Cowboys

Registriert: So 10. Nov 2013, 19:08
Beiträge: 144

Beitrag Verfasst: Di 21. Jan 2014, 22:06 
 
Stichwort Blocker...AA blockt Nutstraight von JTs

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: Mi 22. Feb 2012, 17:21
Beiträge: 663

Beitrag Verfasst: Di 21. Jan 2014, 22:09 
 
Geht es hier um FR ? Und wo sitzen wir ? Mir erscheint es erstmal suspekt mit 32o zu 3betten. Würde aber auch eher SC zum 3betten nehmen. Oder wenigstens Connectors ( Vilian + Posi abhängig )

Oder halt Pockets, wenn ich die intuition habe auf ne 4bet - ne 5bet bluff AI zu shoven ( beste Equity für nen bluff aber wie alles eben Vilian spezifisch )


Zitat:
Mein Schluss daraus: 3betten mit Ax als reinen Bluff (ohne zu betrachten, was wir nachher machen) ist kontraproduktiv.

By the Way, sollten wir immer einen Plan haben wie es weitergeht. Egal auf welche Street :)

_________________
Go with the Flow !

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Di 21. Jan 2014, 22:54 
 
w3irdSpot hat geschrieben:
Stichwort Blocker...AA blockt Nutstraight von JTs


http://www.youtube.com/watch?v=bSODr236bdI

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Di 21. Jan 2014, 23:00 
 
Käsekönig hat geschrieben:
Seine Weiterspiel-Range: 66+, ATs+, KQs, QJs, AQo+, KQo (8,60%)


Also ich finde deine Berechnung sehr gut, aber die Ranges sind imo Käse. Wer callt denn mit so vielen PPs eine 3-bet??? Das ist bestenfalls eine Range BTN vs Blinds, aber selbst da spiele ich lieber mit JTs weiter als mit 66-88 zB. Dazu habe ich ja auch wieder eine Bluff-4-bet-Range

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: Mi 22. Feb 2012, 17:21
Beiträge: 663

Beitrag Verfasst: Di 21. Jan 2014, 23:52 
 
Kann sein das ich hier Müll schreibe. Aber wer über eine gewisse Sample einen F23bet wert <60 hat, der callt sehrwohl viele pockets auf ne 3bet oder ? Habe mir das nie genau durchgerechnet, schätze es aber so ein ?

_________________
Go with the Flow !

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 00:02 
 
Royal_Nuts hat geschrieben:
Kann sein das ich hier Müll schreibe. Aber wer über eine gewisse Sample einen F23bet wert <60 hat, der callt sehrwohl viele pockets auf ne 3bet oder ? Habe mir das nie genau durchgerechnet, schätze es aber so ein ?


Und wie viele siehst du so, die einen F23bet wert von <60 haben?

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 17:14
Beiträge: 6367

Beitrag Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 02:56 
 
Die Person opened vll auch unter 20% VOB mp

Halte die Range auch nicht für real. Er wird eher ax bluff4betten, als die kleinen pp oder qj s oder kqo zu callen. Nehme ml kqo raus und scue wieviel % er dann földet

Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk

_________________
BiteMyShinyMetalAss hat geschrieben:
Ich spiele bis ich wieder breakeven bin oder eine neue Paysafekarte brauche...


DerIkeaElch hat geschrieben:
War halt ein Fisch und ich wollte ihn bei Laune halten... :roll: :oops:

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: So 15. Jul 2012, 21:31
Beiträge: 713

Beitrag Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 09:53 
 
Die Ranges kann man natürlich ändern, mir gings mal um die Berechnung.
Wobei ich auf NL5 schon viele PPs in den Callingranges seh. Und Ax als Bluff-4-bet gibts quasi nie.
Wie dem auch sei, ist das 3betten mit einem A als Blocker meiner Meinung nach trotzdem nicht so toll.

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: So 15. Jul 2012, 21:31
Beiträge: 713

Beitrag Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 10:12 
 
Schlagt doch mal Ranges vor, dann rechne ich das später nochmal durch.
Und bezüglich F3bet: wenn jemand > 60% foldet, kann ich bald schon any two 3betten.

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 12:52 
 
Käsekönig hat geschrieben:
F3bet: wenn jemand > 60% foldet, kann ich bald schon any two 3betten.


Das ist etwas früh, aber bei 76/77 würde ich damit anfangen und da gibt es genügend...

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: So 15. Jul 2012, 21:31
Beiträge: 713

Beitrag Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 12:57 
 
Wenn ich IP 3bette (8bb) gegen einen 3bb Openraiser, ists mit any two ab 62% f3bet oder so profitabel.

  Profil  
Nach oben

Royal Flush
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Dez 2012, 17:14
Beiträge: 1924

Beitrag Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 13:28 
 
diese 8bb 3bets nerven extrem..

_________________
DerIkeaElch hat geschrieben:
ich wollte ihn eigentlich zum Folden bekommen.

  Profil  
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  

Gehe zu:  


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group