Jetzt registrieren!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  
Autor
Suche nach:
Nachricht

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 17:14
Beiträge: 6367

Beitrag Verfasst: Mi 8. Apr 2015, 22:22 
 
Jannis94102 hat geschrieben:
Ich würde deine Beispiel ja gerne beantworten aber keine Ahnung ob ich das richtig verstehe :P
Ich versuche es einfach mal:
Wenn ich terrorists frage und deine antwort richtig verstehe weiß jeder was der andere hat/ haben kann?
Das heißt BB hat zu 50% 0 Equity und zu 50% 100 Equity, ist das richtig? Und das weiß er auch ?
An sich ist dann doch jede Bet 0 EV bzw sogar ein Verlust wenn das Rake hinzukommt. Oder soll man jetzt davon ausgehen dass BU manchmal AA foldet? Irgendwie verstehe ich nicht wie man sonst Value aus dem Spot herausholen soll, denke ich habe etwas falsch verstanden^^
Wenn BU einfach alle Bets callt mit AA und auf alles foldet mit 55 hat er doch max value?


Nicht ganz. Bu ist dran. Entweder er bettet oder checkt.

AA wird er immer betten. Und dann ist die Frage in welchem Verhältnis er 55 betten sollte

Sorry. habe mist erzählt.

Der BB hat die Option zu betten und der Bu kommt anschließend dran

_________________
BiteMyShinyMetalAss hat geschrieben:
Ich spiele bis ich wieder breakeven bin oder eine neue Paysafekarte brauche...


DerIkeaElch hat geschrieben:
War halt ein Fisch und ich wollte ihn bei Laune halten... :roll: :oops:


Zuletzt geändert von Terrorist Mastermind am Do 9. Apr 2015, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.
  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Do 9. Apr 2015, 14:23 
 
DerIkeaElch hat geschrieben:
Mal eine Frage: Was ist auf NL100 derzeit so drinnen langfristig? 5BB/100? 3?


Damit die Frage nicht untergeht....

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Aug 2012, 18:34
Beiträge: 689
Wohnort: FFM

Beitrag Verfasst: Do 9. Apr 2015, 20:33 
 
Hey, sorry, ich dachte nicht, dass ich das so ungenau beschrieben hätte ^^

Also, Ausgangsposition ist:
Wenn BU eine Action macht, kennt BB die Frequenzen und Ranges und andersherum.
Beide Spieler versuchen optimal an den anderen zu adapten und max. EV aus dem Spot zu holen.
Sprich, bettet BU nur AA wird der BB alle TT folden, bettet BU nur 55, weiß BB das auch und called zu 100%.

Wie Jannis schon gesagt hat, hat der BB mit TT 100% Equity vs 55 und 0% Equity vs die AA vom Button.
Es kommt also hauptsächlich darauf an, welche Frequenzen und Betsizes der BU nimmt.
Rake lassen wir in dem Beispiel mal außen vor ^^


@Ikea:
Schwierig zu sagen..
Also ich habe jetzt auf >140k Händen ne EV Winrate von >5bb/100, kann aber auch noch runtergehen, die letzten 60-70k Hände liefen so ziemlich b/e :(
3bb/100+ sollten für die meisten guten REGs, die dauerhaft an ihrem Spiel arbeiten aber denke ich mindestens drin sein ! :)

_________________
"Leute die nicht limpen sind Fische" - nittyvitti

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Do 9. Apr 2015, 20:45 
 
Ich versuche nur gerade die Gewinnrate zwischen Cashgame und Spins zu vergleichen, darum geht es mir.

Meine Rechnung ist folgende:
500 Stück 15-Dollar-Spins entsprechen etwa 10.000 Händen, bei einem RoI von 8% (guter Spieler) entspricht das ca. 600 Dollar up
10.000 Hände mit 5BB/100 (guter Spieler) sind 500BB/10.000 Hände, also 500 Dollar up

Gehe ich jetzt einmal davon aus, dass man bei den Spins immer wieder Tische öffnen muss und deshalb Zeit verliert, entsprechen die 15-Dollar-Spins etwa ziemlich genau NL100 von den Profitmöglichkeiten.

Andererseits musst du mittlerweile echt viel Content machen, um auf NL100 die 5BB/100 zu erreichen.....wenn ich mir anschaue, dass ich es in Jahren nicht geschafft habe, NL100 zu erreichen und die 15er-Spins nach sechs Monaten, dann sind die Spins imo derzeit einfach die bessere Wahl. Oder habe ich da einen Denkfehler?

btw soll das nicht euer Können schmälern, ganz im Gegenteil. Das ist der harte Weg, den ihr bestreitet....

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: So 15. Jul 2012, 21:31
Beiträge: 713

Beitrag Verfasst: Do 9. Apr 2015, 20:55 
 
Ich glaub nur, dass auf den 15ern langfristig keine 8% drin sein werden. 5% wären schon verdammt stark. Möglich, dass das Niveau auf den Spins noch etwas niedriger ist als auf den 6max Hypers und man vl einen etwas höheren ROI haben kann - aber wenn ich das trotzdem mal mit den 6max vergleiche, da haben die absoluten Topsieler 3 bis 4%. Und die kann ich auf ungefähr einer Hand abzählen...
Außerdem ist das hier auf Zoom bezogen, oder nicht? Da wird er mehr Hände pro Stunde spielen als bei den Spins.

Man muss halt wirklich verdammt viel Arbeit rein stecken und echt gut sein, um da gut was zu verdienen, ganz großen Respekt! :D

  Profil  
Nach oben

American Airlines

Registriert: Mo 26. Jan 2015, 21:27
Beiträge: 255

Beitrag Verfasst: Do 9. Apr 2015, 21:07 
 
Oh Gott ich habe grade ne ellenlange Antwort geschrieben dann musste ich mich nochmal neu einloggen und jetzt ist die weg -.-

Also nochmal in Kurzfassung:
Wenn BU beides zu 100% bettet sollte BB natürlich immer Callen.
1: BU bettet 55 nur zu 50%
Dann ist BB zu 66% hinten und hat eine Equity von 33%
2: BU bettet 55 zu 75%
Dann ist BB zu 58% hinten -> Equity = 42%
3: BU bettet 55 zu 25%
Equity für BB = 20%

Für frequency 1 kann BB eine potsize bet BE callen aufgrund der potodds die BU ihm damit gibt. Bei frequency 2 würde er beim call so einer bet sogar geld verdienen, bei Fall 3 eben Geld verlieren. Von daher würde ich jetzt intuitiv sagen dass frequency 3 am besten ist, aber theoretisch würde BB ja dann adjusten und so eine potsize bet gar nicht mehr callen (-EV)? Ob dass dann max Value ist kann ich grade nicht sagen, habe 6h Uni hinter mir :D
Soll man FE ebenfalls berücksichtigen, sodass BU mit einer Bet BB dazubringen kann die bessere Hand zu folden, a la Bluffbet mit 55 ?

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Do 9. Apr 2015, 21:20 
 
Käsekönig hat geschrieben:
Ich glaub nur, dass auf den 15ern langfristig keine 8% drin sein werden. 5% wären schon verdammt stark. Möglich, dass das Niveau auf den Spins noch etwas niedriger ist als auf den 6max Hypers und man vl einen etwas höheren ROI haben kann - aber wenn ich das trotzdem mal mit den 6max vergleiche, da haben die absoluten Topsieler 3 bis 4%. Und die kann ich auf ungefähr einer Hand abzählen...
Außerdem ist das hier auf Zoom bezogen, oder nicht? Da wird er mehr Hände pro Stunde spielen als bei den Spins.

Man muss halt wirklich verdammt viel Arbeit rein stecken und echt gut sein, um da gut was zu verdienen, ganz großen Respekt! :D


Spielt er Zoom? Sind da auch noch >5BB/100 drinnen überhaupt?

Also prinzipiell habe ich jetzt mal die Topspieler verglichen. Ich weiß nicht, ob ich die 8% halten kann, aber es gibt Leute, die das tun. Allerdings sind die 30er bereits sehr regverseucht und die 15er werden mittelfristig wohl auch nicht so soft bleiben wie sie jetzt noch sind.

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

[x] Trifecta
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Dez 2006, 10:02
Beiträge: 8817

Beitrag Verfasst: Do 9. Apr 2015, 21:32 
 
man darf auch rakeback nicht ganz unberücksichtigt lassen, der ist bei cg def höher

hab bei NL100 zoom (fr - aber 3-9 spieler am tisch) 300$ rb/10k hands (in 500 spins wären das circa 160)

nimmt man non zoom, bekäme ich 400$/10k (wem das viel vorkommt: spiele 100 nur bei extremen tischen)

/€ vorteil bei spin and go ist definitiv auch das es einen für mtts vorbereitet (cg "nur" für die early phase)

_________________
Success is simply a matter of luck. Ask any failure

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Aug 2012, 18:34
Beiträge: 689
Wohnort: FFM

Beitrag Verfasst: Fr 10. Apr 2015, 11:55 
 
Ich kenne mich mit den Spins gar nicht aus, schätze aber eher, dass die 30er mit NL100 vergleichbar sind (wenn man BRM betrachtet) ?
Jo, spiele btw ausschließlich Zoom mit ~650HH/h (3 Tische), an den Ringgame Tischen sind afaik auch 8bb/100 drin, allerdings ist das einfach nicht so meins.. :P

@Jannis:
Genau, die Equities stimmen auf jeden Fall, aber wieso würde er bei Fall 2+3 Geld verlieren, wenn der BU 55 häufiger bluffed ?
Je mehr Bluffs BU hat, desto öfter wird BB ja bluffcatchen, je weniger Bluffs, desto mehr wird BB folden. :P

_________________
"Leute die nicht limpen sind Fische" - nittyvitti

  Profil  
Nach oben

American Airlines

Registriert: Mo 26. Jan 2015, 21:27
Beiträge: 255

Beitrag Verfasst: Fr 10. Apr 2015, 12:48 
 
Ich habe doch zwischen Fall 2 und 3 unterschieden :P eins ist +EV und eins -EV müsste eigentlich so stimmen

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 17:14
Beiträge: 6367

Beitrag Verfasst: Fr 10. Apr 2015, 13:41 

Für diesen Beitrag von Terrorist Mastermind gab es eine Danksagung:
xcEmUx (Fr 10. Apr 2015, 14:09)
 
Wenn wir 100 setzen in 100 braucht der Gegner 33%
Wenn wir alle 55 setzen hat er 50% daraus folgt callen ist +év für ihn

_________________
BiteMyShinyMetalAss hat geschrieben:
Ich spiele bis ich wieder breakeven bin oder eine neue Paysafekarte brauche...


DerIkeaElch hat geschrieben:
War halt ein Fisch und ich wollte ihn bei Laune halten... :roll: :oops:

  Profil  
Nach oben

American Airlines

Registriert: Mo 26. Jan 2015, 21:27
Beiträge: 255

Beitrag Verfasst: Fr 10. Apr 2015, 16:31 
 
Ja das ist richtig aber soll das an mich gerichtet sein? habe nichts anderes behauptet^^

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Aug 2012, 18:34
Beiträge: 689
Wohnort: FFM

Beitrag Verfasst: Sa 2. Mai 2015, 22:25 
 
Hey, sorry, dass ich so lange nichts mehr geschrieben habe, irgendwie ging in letzter Zeit alles drunter und drüber, aber will jetzt hier nicht rumwhinen ^^

@Toygame:

Eine Leadingrange macht für den BB natürlich keinen Sinn, denn dann wird der BU alle 55 folden und nur mit seinen AA callen.

Der BU will vs den Check natürlich alle AA 4value betten und möglichst viele 55 bluffen, weil er bei nem Check immer verlieren wird.
Je größer wir also unser Sizing wählen können, desto mehr Bluffs können wir mit in unsere Bettingrange nehmen:

Bild

Der BB defended dementsprechend vs 50% PS Bets 25%, vs Potsize Bets 33,33%, usw.
D.h., BBs Defendingfrequency steigt mit der Größe unserer Betsize, was seine Equity Realisierung viel teurer und den Spot viel ekliger für ihn macht.

Fazit:
Sind wir in einem Spot komplett polarisiert vs eine reine Bluffcatchingrange, dann sollten wir für max. EV immer das größtmöglichste Sizing wählen. :)

(hoffe ich habe da jetzt keinen Fehler eingebaut, bin schon ziemlich müde und hab jetzt nicht mehr soo viel drüber nachgedacht :oops: )


Ansonsten läufts bei mir atm eig ganz gut, meine BR bleibt zwar komischerweise gefühlt immer noch stehen, aber wenn ich mich gut fühle, nehme ich (ziemlich aggressiv geshottet :P) immer öfter mal NL200 mit rein.
Finde den Pool eigentlich auch ganz angenehm, sind noch einige REGs dabei, die ich von NL100 kenne und wenn mal zu viele NL500 REGs runterkommen, grinde ich einfach NL100 weiter. :)


Eine ganz interessante Hand von heute:
Openraiser war 43/22 Spieler, bin mir trotzdem unsicher, ob ne 4Bet Preflop nicht besser gewesen wäre.. :/


Poker Stars $1/$2 No Limit Hold'em - 6 players - View hand 2704337
DeucesCracked Poker Videos Hand History Converter

BTN: $215.60
SB: $231.19
Hero (BB): $216.25
UTG: $332.20
MP: $272.96
CO: $101.21

Pre Flop: ($3.00) Hero is BB with K :spade: A :spade:
2 folds, CO raises to $6, 1 fold, SB raises to $20.84, Hero calls $18.84, CO calls $14.84

Flop: ($62.52) K :diamond: T :heart: 5 :diamond: (3 players)
SB bets $31.20, Hero calls $31.20, CO folds

Turn: ($124.92) 4 :heart: (2 players)
SB checks, Hero checks

River: ($124.92) 8 :diamond: (2 players)
SB checks, Hero bets $60.32, SB calls $60.32

Final Pot: $245.56
SB mucks J :heart: K :heart:
Hero shows K :spade: A :spade: (a pair of Kings)
Hero wins $242.76
(Rake: $2.80)

_________________
"Leute die nicht limpen sind Fische" - nittyvitti

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Aug 2007, 18:00
Beiträge: 10203

Beitrag Verfasst: So 3. Mai 2015, 11:51 
 
Kommt imo auf die Tendenzen vom 42/22 an.
Wenn er einer von denen ist, die preflop einfach super ungern folden, weil man ja was hitten könnte auf dem Flop, dann würd ich 4betten.
Aber wenn er auch mal weglegen kann, dann passt der call schon find ich.
Was gegen richtig üble Callingsations auch ganz nice ist, ist ne riesige 4bet. Also fast den halben Stack in die Mitte zu schieben und dann auf jedem flop all in zu shippen.

_________________
Overrunners - Sklansky Bucks are not enough

Parvex hat geschrieben:
Und wenn das Spiel gerigged ist, dann ja scheinbar zu unserem Vorteil (und dem Nachteil von Poemel ;) ).

  Profil  
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  

Gehe zu:  


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group