Jetzt registrieren!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  
Autor
Suche nach:
Nachricht


Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 12:55 
 
wird 37 im februar. ich denke er hat viel charme. und sie sind eben beide daenen. sie wird mit ihm ein paar erfahrungen sammeln und das wars dann schon.

   
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2008, 12:10
Beiträge: 7994
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 13:02 
 
ja viel charme und keine haare wenn man mal von den grauen brusthaaren absieht.

hansens kleine fickschnitte ist leider schon im halbfinale gegen irgendeine Na Li ausgeschieden. hm, ich verfolge tennis ja immer so am rande, aber der name sagt mir iwie nix.^^

_________________
I date fat chicks just to balance my range

  Profil Website besuchen ICQ  
Nach oben


Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 13:09 
 
bozzo hat geschrieben:
boar tennisspielerinnen machen mich so unglaublich an. :mrgreen:


dein problem ist, das dich sehr vieles irgendwie anmacht....
da könnte höchstwahrscheinlich auch eine sumoringerin im tütü stehen und du würdest da auch noch krass auf die sexy andordnung der besenreisser auf ihrem körper abgehen! :mrgreen:

ich muss aber sagen, das die woszniacki noch eine der ansehnlichhere frauen des tenniszirkus ist. wenn ich da so an die williamsschwestern denke oder so... :o

   
Nach oben


Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 13:13 
 
kann nicht jeder so schoen sein wie du, bozzo.

zu li faellt mir ein: sie wird von ihrem mann gecoacht. der kleine hansen-hase von ihrem papi. 2time-father-complex?

   
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2008, 12:10
Beiträge: 7994
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 13:18 
 
Katrina hat geschrieben:
kann nicht jeder so JUNG sein wie du, bozzo.

FYP

@jeru
ICH STEHE NICHT AUF DICKE HABE ICH GESAGT!!

_________________
I date fat chicks just to balance my range

  Profil Website besuchen ICQ  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 13:21 
 
Also um mal wieder etwas seriöser zu werden: Ich lese gerade Gus' Buch über seinen Gewinn bei den Aussie Millions und muss sagen: SENSATIONELL. Jeder der Liveturnierpoker etwas gewinnen will, sollte das lesen. Ein unglaubliches Buch und für etwas fortgeschrittene das vielleicht beste am Markt. Erstmals versteht man damit auch die Idee hinter manchen arg krassen Manövern....und vor allem sieht man, wie selbst die Superpros immer noch Fehler machen, das aber beinhart sofort analysieren. Teilweise sind auch geniale Handanalysen...muss sagen, habe jetzt noch mehr Respekt vor Gus Hansen....

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 17:14
Beiträge: 6367

Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 17:41 
 
http://www.hochgepokert.com/2011/01/26/ ... ebenfalls/

Besonders lustig daran ist, dass die Fernsehkameras immer wieder Gus zeigen, was dazu führt, dass die Kommentatoren spekulieren, wer wohl dieser glatzköpfige Kerl sein könnte. Die Spekulationen reichen von Tennis- oder Personaltrainer, über Manager bis hin zu „unbekannten“ Freund.

Vor allem gugn die Eltern von der geil, wenn gus neben denen sitzt :D

@ Elch: ist das ernst gemeint mit dem Buch?

_________________
BiteMyShinyMetalAss hat geschrieben:
Ich spiele bis ich wieder breakeven bin oder eine neue Paysafekarte brauche...


DerIkeaElch hat geschrieben:
War halt ein Fisch und ich wollte ihn bei Laune halten... :roll: :oops:

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2009, 13:11
Beiträge: 3730
Wohnort: Krankfurt

Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 21:26 
 
DerIkeaElch hat geschrieben:
Also um mal wieder etwas seriöser zu werden: Ich lese gerade Gus' Buch über seinen Gewinn bei den Aussie Millions und muss sagen: SENSATIONELL. Jeder der Liveturnierpoker etwas gewinnen will, sollte das lesen. Ein unglaubliches Buch und für etwas fortgeschrittene das vielleicht beste am Markt. Erstmals versteht man damit auch die Idee hinter manchen arg krassen Manövern....und vor allem sieht man, wie selbst die Superpros immer noch Fehler machen, das aber beinhart sofort analysieren. Teilweise sind auch geniale Handanalysen...muss sagen, habe jetzt noch mehr Respekt vor Gus Hansen....



Kann ich nur Bestätigen. Da Gus eigentlich mein Lieblingsspieler ist war es auch sein Buch, was ich als Erstes richtiges Pokerbuch gelesen habe. Es liest sich einfach unglaublich gut und es ist ziemlich cool, dass er das Ding sogar shippt, während er die ganze Zeit beim Spielen Notizen zu seinem Buch gemacht hat. Hat mich jedenfalls beim Tunierpoker damals ein gutes Stück vorrangebracht...-> sehr empfehlenswert

_________________
Dont try this at home!

  Profil ICQ  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 21:35 
 
Terrorist Mastermind hat geschrieben:
@ Elch: ist das ernst gemeint mit dem Buch?


Absolut....ein Meilenstein.....

@Carsten
Er ist angeblich immer nach jeder wichtigen Hand vom Tisch weg und hat es in ein Diktaphone eingegeben. Er behauptet sogar, dass er das bei jedem Turnier macht und nachher Notizen zu jedem Spieler anlegt....

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben


Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 23:28 
 
DerIkeaElch hat geschrieben:
Also um mal wieder etwas seriöser zu werden: Ich lese gerade Gus' Buch über seinen Gewinn bei den Aussie Millions und muss sagen: SENSATIONELL. Jeder der Liveturnierpoker etwas gewinnen will, sollte das lesen. Ein unglaubliches Buch und für etwas fortgeschrittene das vielleicht beste am Markt. Erstmals versteht man damit auch die Idee hinter manchen arg krassen Manövern....und vor allem sieht man, wie selbst die Superpros immer noch Fehler machen, das aber beinhart sofort analysieren. Teilweise sind auch geniale Handanalysen...muss sagen, habe jetzt noch mehr Respekt vor Gus Hansen....


bei dir merkt faellt halt schon sehr stark auf dass du ein reporter bist :D wieviele turnierpokerbuecher hast du denn schon verschlungen? :mrgreen:
das buch ist schon in ordnung, aber ich denke nicht dass es notwenig ist es zu lesen, um etwas zu gewinnnen. gus sieht sich schon - sofern cheap - krass viele flops an, das ist nicht fuer jeden ein geeigneter spielstil imo. die analysen hat er zumindest 2007 regelmaessig gemacht, das stimmt.

   
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 23:34 
 
Wie meinst du das, woran merkt man das??

Ist das sechste Buch, das sich mehr oder weniger mit Turnierpoker beschäftigt ;)

Ich finde schon, dass Hansens Buch für jeden etwas ist. Selbst wenn du diesen Stil nicht selber spielst, verstehst du doch die anderen. Es ist nicht jeder zum Maniac geboren, aber es reicht ja, wenn man sie versteht....und wenn man liest muss ich ganz ehrlich sagen: So krass ist das gar nicht mehr, was er da tut. Das hat alles Hand und Fuß....und die unterschätzten Antes und deren Verhältnis ist sicher für jeden Turnierspieler sinnvoll, wenn er es noch nicht so betrachtet hat...

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben


Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 23:42 
 
DerIkeaElch hat geschrieben:
Wie meinst du das, woran merkt man das??.

an deinem hang zur hyperbel


DerIkeaElch hat geschrieben:
Selbst wenn du diesen Stil nicht selber spielst, verstehst du doch die anderen. Es ist nicht jeder zum Maniac geboren, aber es reicht ja, wenn man sie versteht....und wenn man liest muss ich ganz ehrlich sagen: So krass ist das gar nicht mehr, was er da tut.

doch ist es. es ist krass auf einer metaebene, fuer den normalsterblichen turnierspieler nicht erkenn- und spielbar. period. trotzdem kann es ja jeder gerne lesen, ist ja ein nettes buch von einem genialen typen.

   
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 23:50 
 
Finde ich ja lustig, meine Chefs kritisieren immer, dass ich zu wenig emotional schreibe ;)

Ich lese Harrington und spiele nicht zwangsweise wie Harrington, ich lese Phil Hellmuth und spiele ganz sicher nicht wie Phil Hellmuth, ich werde auch nicht wie Gus Hansen spielen. Aber es ist ein genialer Einblick in die Denke eines Maniacs....alles was so jemand tut ergibt einen Sinn. Wenn man Liveturniere spielen will, dann finde ich, dass es unerlässlich ist, das zu lesen....wer es nicht tut, muss es ja nicht. Wer nicht will, der hat schon ;)

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben


Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 23:56 
 
hellmuth :heart:

Harrington on Hold 'em Expert Strategy for No Limit Tournaments, vol 1+2. das wuerde ich empfehlen. noch einmal: das buch von hansen ist gut, aber nicht the best there was, there is, there will be.

   
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Fr 28. Jan 2011, 00:00 
 
Katrina hat geschrieben:
hellmuth :heart:

Harrington on Hold 'em Expert Strategy for No Limit Tournaments, vol 1+2. das wuerde ich empfehlen. noch einmal: das buch von hansen ist gut, aber nicht the best there was, there is, there will be.


Ein gutes Buch, wo Hellmuth mitschreibt, gibt es...dagegen ist nichts zu sagen :wink: Der Rest ist wohl Schrott...

Also Gus Hansen ist sicher weit besser, weil das für Fortgeschrittene ist und mehr dem aktuellen Poker entspricht. Harrington sind Standardwerke und Basic für jeden Anfänger auf den Turniertischen (da sehr empfehlenswert, weil man eben Odds und Co kennenlernt)....aber wenn du so spielst wie darin beschrieben, gewinnst du heute nicht einmal mehr ein Spaßturnier ;)

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  

Gehe zu:  


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group