Jetzt registrieren!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  
Autor
Suche nach:
Nachricht

Bot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:26
Beiträge: 2283

Beitrag Verfasst: Mo 22. Apr 2013, 18:07 
 
ok. bischen verstaubt das tagebuch, aber ich versuch es mal etwas zu beleben. und zwar ist der grund ganz einfach.
hier mein trip report zu (vor)ept berlin...
und zwar war ich am freitag bis sonntag extra nach berlin gereist um mal so eine ept live mitzuerleben...
mein ziel war jetzt nicht unbedingt spieltechnisch dabei zu sein, sondern mal das ganze drumherum zu beobachten und die atmosphäre zu genießen.
am freitag angekommen und einquartiert bin ich erstmal richtung potsdamer platz marschiert, welches so 15-20 minuten fußweg von meiner gemietetet ferienwohnung lag. dort sollte ja auch die spielstädte der ept berlin liegen. zu einem in der spielbank und zum anderen im hyatt hotel gegenüber. nach ordentlicher mahlzeit in einer einkaufspassage bin ich dann auch gleich rein ins casino. als "ept-teilnehmer" muss man auch keinen eintritt zahlen und bekommt dann gleich so ein EPT Kärtchen zu Verfügung gestellt mit dem man sich überall ausweisen darf. sieht wichtig aus, ist es aber nicht :D
Das Casino ist an sich nichts besonderes, relativ kleiner erdgeschoss mit aufgebauten cashgame-pokertischen in der mitte des raumes und automaten drumherum. Weiter ging es zu der Players Registration...mit deutsch kam ich erstmal nicht weiter, also musste ich mein gebrochenes english anwenden. Viel erklären musste man aber nicht und nachdem ich irgendein Wisch in kleingedruckt unterschreiben durfte (irgendwas von fair play an den tischen blablbla etc) und ein weiteres kärtchen bekam, ging es eine etage nach oben weiter, denn mich hat es doch die lust gepackt ein turnierchen mitzuzocken. fing doch gerade rechtzeitig in einer halben stunde das für 330 taken mit abstand günstigste side-event an. leider gab es schon eine beträchtliche schlange, so das ich erst nach ca. 40 minuten wartezeit mich dafür registrieren konnte. das nervendste war während der ganzen wartezeit, das sich hinter mir 2-3 typen aus der "online generation" eingereiht hatten und sich ununterbrochen über ihre badbeat- und pokerstorys unterhielten.
Oben angekommen, konnte ich mich für 330 euros einkaufen und war auch gleich an tisch #1 des bereits gestarteten turniers gekommen. platz 10. etwas aufgeregt aber nicht nervös, muss ich zugeben, dass ich erstmal mich zurechtfinden musste. wie ins kalte wasser geworfen füllt es sich an , wenn man das erste mal von soviel eindrücken überrollt wird. nun ja, 5 hände später habe ich auch meinen erste hand gehabt.
Alle folden und ich sehe mir K3o im Button an. Ohne zu zögern raise ich für 3bb, einfach um dabei zu sein, ein gut gelaunter businessman und ein als LAG ausgemachter reg callen erstmal. flop kommt 923 oder so, die blinds checken und ich checke behind ip um den pot klein zu halten. wir waren ja erst im 1.level. am turn kommt eine weitere 2 und der reg betet 1/3 pot , ich calle, weil ich ihm das erstmal nicht glaube, und der fisch im anzug foldet. river kommt J und der reg betet ein weiteres mal, so cool und lessig, als ob er das jeden tag machen würde. wtf denke ich mir nur und calle den river um mit meinem bluffcatcher ihn von seiner coolness runterzuholen...showdown also..der reg zeigt A4...HA! hatte ich doch recht mit meiner vermutung dass er hier blufft! und schmeiße meine karten in die mitte...zu meiner überraschung war die gedachte 3 eine 5 :shock: und ich muss mit meinem K high call einige gelächter am tisch entgegennehmen... :cry:

fortsetzung folgt...

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 17:14
Beiträge: 6367

Beitrag Verfasst: Mo 22. Apr 2013, 18:33 
 
nice :mrgreen: Klingt aber echt geil!

_________________
BiteMyShinyMetalAss hat geschrieben:
Ich spiele bis ich wieder breakeven bin oder eine neue Paysafekarte brauche...


DerIkeaElch hat geschrieben:
War halt ein Fisch und ich wollte ihn bei Laune halten... :roll: :oops:

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2009, 13:11
Beiträge: 3730
Wohnort: Krankfurt

Beitrag Verfasst: Mo 22. Apr 2013, 19:20 
 
You made my Heimfahrt by train! Musste grade herzhaft lachen, da ich solche Dinger auch schon oft live erlebt habe.
Hoffe das geht so weiter mit den Beschreibungen der Hands. Hab damals auch erstmal große Augen bekommen als ich 40 Live Tische nebeneinander gesehen habe.

_________________
Dont try this at home!

  Profil ICQ  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: Mi 22. Feb 2012, 17:21
Beiträge: 663

Beitrag Verfasst: Mo 22. Apr 2013, 19:29 
 
Nice TR, bin gespannt auf mehr :>

_________________
Go with the Flow !

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:26
Beiträge: 2283

Beitrag Verfasst: Di 23. Apr 2013, 12:05 
 
so weitergings im turnier...wo waren wir stehen geblieben, ahja letzte hand, ganz schön in die hose gelaufen mein bluffcatcherversuch, aber nun hieß es evaluieren und das image eines trottels am tisch ausnutzen :twisted:
ungewöhnlich für mich war auch die regel, dass sobald ein nichtdeutschsprachiger am tisch saß, man während der hand nur english reden durfte, hat sich aber niemand so richtig daran gehalten 8) ein deutscher hat dann bei jeder hand, die ansage der dealarin über raisegrößen etc ständig nachgefragt: "was? wieviel? was will sie?" oh mann deppen gibts :D naja nach 'ner weile war auch klar wie unserer tischkonstellation so aussieht.
Auf Seat 1 kam am Ende des Level 1 ein ca. 40jähriger Russe mit Bart hinzu,wirkte recht erfahren und solide.
Auf Seat 2 saß der bereits erwähnte Businessman, der recht viel quaselte und scheinbar auch schon recht viel Live-Erfahrung besaß auf solchen Turnieren (den habe ich übrigens später bei EPT Tag 1a am Tisch gesehen :shock: )
Auf Seat 3 saß der loose agressive reg, hat bestimmt jede zweite hand gespielt und wirkte total verschlossen und leicht gelangweilt
Auf Seat 4 ein Schwitzer, den ich schon irgendwo gesehen hatte, aber ich weiß nicht mehr wo, naja jedenfalls guter Spieler.
Auf Seat 5 eine Frau ca. 35jahre , tight und fishy,
Seat 6 ein Deutscher, ca. 30 jahre, der im 1 level keine einzige hand gespielt hat. so eine nit habe ich live nur selten erlebt :)
Seat 7 und 8: waren zwei typische "Mallorca-Deutsche". Die Regeln kannten sie, aber das wars auch schon. 8) War recht amüsant ihnen bei den Nachanalsysen der gespielten Hände zuzuhören.
Seat 9 saß ein Franzose oder so ähnlich. Spielte recht loose, aber solide.
Seat 10 ich.

Zu Anfang des zweiten Levels, kam es dann zu folgender interessanten Hand: Und zwar, ich sitze in mp und calle mit einem suited connecter (78 oder 56 mit irgendwas aus der range muss es gewesen sein) einen limp aus früher position für 150, der busi-man limpt mit und der lag raist vom button auf 800. alle folden bis auf den busi-man. sie spielen also hu und im pot liegen ca. 2k (bei startstack 10k). flop kommt JKx mit herz fd und der busimann kündigt ohne lange zu überlegen ALLIN, der LAG überlegt zwei sekunden und callt. SHOWDOWN! der busimann zeigt A7 in herz für nutflushdraw und der reg KJ für gefloppte zwei paare...doch am turn kommt schon das herz und river blankt.
Der Reg ist wohl zimmlich angepisst und es entwickelt sich so eine halbe diskussion am tisch in der art:
busiman: "wie soll ich die hand den anders spielen?"
reg: "jaja suuuper gespielt"
haha ich lach mich fast tot.
naja zwei hände später schiebt der reg, seine restlichen 1k chips mit 59s und flüchtet recht schnell aus dem turnierraum :mrgreen: und ein reg weniger am tisch ist immer gut.
Am Ende des zweiten Levels, habe ich dann entdeckt, dass es gratis getränke für alle spieler gibt. also schnell mal ein kühles wasserfläschchen geholt, denn meine kehle war mitlerweile ausgetrocknet.
Nach meinem patzer am anfang habe ich relativ tight weitergespielt um noch ein wenig gelassener und entspannter zu werden. hingegen hat der busiman , gestärkt durch seinen doppelten startstack, angefangen recht loose zu callen und mit aggro postflop die chips einzusammeln.
eine spielweise die ich schon recht oft bei einigen live turnieren gesehen habe, hat er auch angewendet und zwar den 10bb openraise...natürlich folden alle und er zeigt asse...mit der begründung "mit der scheiß hand bin ich gestern rausgeflogen" - naja wenn man die asse nie foldet postflop kann das passieren 8)
man muss aber auch sagen, dass er scheinbar gute karten und dazu passende postflops bekamm und schon recht schnell die mit abstand meisten chips am tisch hatte
bei mir lief es dagegen so: der russe minraist aus utg , der schweitzer callt und ich call auch im button mit J7o.
flop J79, nach der c/bet des russen und fold vom schweitzer, c/raise ich erstmal, aber irgendwie vermutlich viel zu klein. am turn kommt die 5 in herz und ich checke um erstens "schwäche" zu zeigen und zweitens noch einen weiteren c/raise zu setzen. ziemlich dumm wie im nachhinein festgestellt. am river kommt eine relativ gefährliche karte Q glaube ich und ich entscheide mich zu blockbet/folden für knapp unter hälfte des pots. der russe callt recht schnell mit nem backdoorflush 98s :shock: wtf das ist wieder so eine typische live situation. man sieht das board , es lagen 4 rote karten, aber ich hab die flushmöglichkeit gar nicht wahrgenommen...weil ich nur auf meine hand focusiert wahr. naja schlecht gespielt und runter war ich auf ca. 6k von 10, bei blinds 100/200.
nur paar hände später kam es dann zu dieser hand: franzose limpt aus utg, ich raise auf 800 oder 1k... mit AK. und der busimann raist unverhältnismäßig hoch auf 4k-5k. also quasi ein allin für mich. alle folden auch und ich sehe mir nochmal meine karten an... :Ad :Kd , auch noch in gleicher farbe...überlege überlege...für ein turnier mit BI 10,20,50 euros calle ich das locker, aber bei 330€ BI habe ich erstmal getankt. mathematisch müsste es eine klare entscheidung sein, denn er hat viele pockets wie tt,jj,qq, aber auch hände wie Ax die ich locker dominiere...aber will ich in einem flip um mein turnierleben spielen oder doch auf bessere spots warten ....wie hättet ihr euch entschieden?
Der Text ist etwas langatmig geworden sehen ich gerade, aber Fortsetzung folgt...

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: Mi 22. Feb 2012, 17:21
Beiträge: 663

Beitrag Verfasst: Di 23. Apr 2013, 20:00 
 
Hätts mit AKs "einfach" reingebracht. Gerade wenn ich auf 6k gedroppt bin. Irgendwie hoffen das es gutgeht und ich aufdoppeln kann. Glaube aber auch das ich live bei nem 330EUR MTT am grübeln wäre.

_________________
Go with the Flow !

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:26
Beiträge: 2283

Beitrag Verfasst: Mi 24. Apr 2013, 12:03 
 
Royal_Nuts hat geschrieben:
Hätts mit AKs "einfach" reingebracht. Gerade wenn ich auf 6k gedroppt bin. Irgendwie hoffen das es gutgeht und ich aufdoppeln kann. Glaube aber auch das ich live bei nem 330EUR MTT am grübeln wäre.


Genau das war auch meine Überlegung. ich habs gecallt und der businessmann zeigte KK. flop Kxx und ich war raus aus dem turnier. schade, aber was solls. hab dann noch mein kostenloses wasser ausgetrunken und runter ins casino.

und als eine typische reaktion eines gebusteten turnierspielers, habe ich dann auch gleich große lust bekommen meine verluste im cashgame zurückzuholen :mrgreen: es wurde auch plo angeboten , 10/20 und sogar 5/10, mit mind. 500 € konnte man sich dafür einkaufen. das hätte ich zu gerne mitgespielt, weil ich mich in plo einfach wohler fülle, aber ich weiß auch dass es etwas varianzreicher ist und 500€ sind halt nur 50 bigblinds, was eindeutig zu wenig ist um spass zu haben...naja hab mich dann entschieden 5/5 nlh (startstack mind.300 euro) zu spielen. es blieb nur noch die frage zu klären wo ich das nötige kleingeld dafür bekomme..auf meinem konto waren gerade mal noch 60€ übrig geblieben... :roll:
nach etwas überlegung und transfers hin und her, habe ich dann mein tagesgeldkonto geplündert und gegen 21uhr saß ich auch schon an einem 5/5 cashgametisch mit meinem stack von 400 euros und damit einer der shortstacks am tisch. viele der "regs" hatten so ca. 1k. manche saßen gar mit geschätzt 3k€ am tisch...und waren damit eindeutig überqualifiziert für diesen limit.
während der halbstündigen wartezeit habe ich mir mal die 10/20 plo partie mit michael keiner und josepe pantaleo und co. angeschaut, doch nach 10 minuten kam dann der floormann und meinte dass zuschauer die spieler stören würde, woraufhin ich ihm erstmal vor wut einen aschenbecher gegen seinen kopf gehauen hatte und seine dicke fresse rot und blau pulieren musste. gut, spass bei seite, bin dann einfach weggegangen :P

ich muss zugeben, dass ich bisher noch keine live-cashgameerfahrung hatte und meistens nur so kleinere homegameturniere und ein 600leute turnier für 60€ mitgespielt hatte... dementsprechend fing ich an übervorsichtig zu spielen. naja man kann es schon rumnitten nennen. wobei der tisch war eigentlich recht gut besetzt mit mindestens 4 fischen. irgendwann nach 2 stunden hatte ich 40€ plus gemacht, wobei die hand lief so ab, jemand limpt , ich raise mit AJ auf 20, ein fishy spieler callt und der limper ebenfalls, flop Jxx ich cbete 2/3 pot und alle folden. mein nachbar fragt mich "Asse ja?" :D Ab diesem Zeitpunkt hatte ich dann versucht mehr Hände zu spielen um mein nittiges Image auszunutzen. Auch mal mitgelimpt mit Q9,T8 etc. Dann auch mal ein floatversuch mit QJ gestartet. LAG raist ich call vom CO mit QJs, zu dritt gucken wir uns den flop Axx an, LAG cbetet natürlich, ich calle als einziger um am turn den pot mitzunehmen, falls er keinen A hat (und er hat oft keinen A! denk ich mir, dafür aber ich) jedenfalls blankt der turn und der LAG barrelt ein weiteres mal, woraufhin ich folden muss, weil mein stack mittlerweile so short war, dass ich fast schon keine FE bei der bet sehe.
Gegen 24uhr fiel ich auf 150euro runter und brauchte nur noch gute karten und spots um da rauszukommen. Die kamen auch mit AQ gewann ich gegen KQ preflop AI , dann wieder runter auf 200€ und bekomme mein AK pre rein gegen den LAG. Am showdown rivere ich mein nutflush und der lag muckt seine karten. der hat eh nicht so gerne seine karten gezeigt und immer erst abgewartet bis die anderen zuerst ihre karten offenlegten oder der dealer ihn anwies seine karten zuerst zu zeigen. naja gegen 1-2uhr nachts merkte ich wie ich müder wurde und das obwohl die beiden fische um mich herum recht lustig drauf waren und ständig sich mal whisky, mal espresso bestellten...
ich hab mir dann immer wieder gesagt, ah komm letzte runde noch , ein allin gewinnen und zumindestens ohne verluste hier rausgehen. typisches glücksspieler denken also :D zwei wichtige hände kamen dann auch noch von denen ich berichten möchte.
ich bekomme im UTG+1 AA gedealt und der fishopi aus utg limpt erstmal rein (oder war das straddle) , jedenfalls entscheide ich mich für die tricky variante und calle erstmal mit meinem 350€ stack um auf ein raise hinter mir zu hoffen. und die wahrscheinlichkeit war nicht gering! den je später es wurde, desto looser war das spiel, außerdem ist ein neuer recht agressiver spieler dazugekommen...naja im endeffekt passierte der worstcase, wir sahen uns den flop mit 8 leuten an... :wand: flop kommt K5x alles unterschiedliche farben und nachdem alle checken, muss ich einfach sehen wo ich stehe und so schlecht ist der flop auch nicht für eine valuebet, ich bette 25€ in 50er pot und bekomme ein raise auf 60 von einem tag hinter mir, dazu callt der opi die 3bet :shock: wtf denke ich mir und muss mich an der stelle von den Assen trennen...weil ich dem reg hier mindestens zwei paar gebe. naja am turn kommt es zum raise/reraise allin und ich sehe ich mir die karten der beiden übrigengebliebenen spieler in diesem multipot an...der reg zeigt 55 für gefloppten set und der opi....KK für die nuts :D ...ich kann mir das grinsen nicht verkneifen, denn hätte ich geraist wäre das geld bestimmt preflop reingegangen und ich ausgesuckt worden...manchmal gibts sachen, die gibts nur im poker 8) .
kurze zeit später, also eigentlich gegen 2uhr nachts, bin ich auf 260 runter und spiele meine letzte hand des abends. aus utg raise ich QQ auf 15euro und bekomme eine 3bet auf 40 vom aggro spieler, hinter ihm callt der reg von vorhin und der opi callt mit...will mir natürlich nicht den flop mit 4 leuten anschauen und 4bete auf 120 euro..wobei der aggroreg und opi callen, pot ist bereits gut befüllt, als ich am flop 23Q mit fd sehe, also quasi nuts, ich checke um dem aggrospieler die chance zu geben auch seine schwächeren hände reinzushippen und er tut mir den gefallen....der opi überlegt überlegt und ich sitze nur da wie erstarrt und hoffe auf ein call seinerseits...in dem moment habe ich mich wie durr gegen ivey gefüllt, bei einer hand wo er so komisch dreinschaute und später meinte das licht hat ihn geblendet. naja nach gefüllten 5 minuten callt der opa und ich ebenfalls. am turn kommt die 3 und river Kh. ich schmeiß meine karten in die mitte , doch der Reg sieht nur eine dame und freut sich schon und zeigt seinen flush mit A9h , doch dann klären ihn die mitspieler auf, dass fullhouse > flush ist und opi muckt siene hand..
beim potaufteilen, macht der dealer erstmal einen fehler und berechnet den mainpot falsch ohne die chips des utg spieler miteinzubeziehen, ich hab das in meiner freude und aufregung natürlich nicht gemerkt und erst nachdem ein anderer spieler links von mir sich beschwert bin ich erfreut einen ca. 800 euro schweren pot einzusammeln. eine hand später flüchte ich schnell vom tisch , trotz der enttäuschten und verärgerten blicke der anderen mitspieler, und tausche erstmal alles in bares um. :mrgreen: also alles in allem ein gelungener abend gewesen und im endeffekt mit +/- 0 rausgekommen. schade das am samstag und sonntag die wartelisten teilweise so voll waren, dass man auch nach 2 stunden wartezeit keinen tisch bekamm...so habe ich mich darauf beschränkt mal bischen sightseeing durch berlin zu machen und den final table vom berlin cup und ept main event tag 1a zu railen.
in diesem sinne livepoker rulez! 8)

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:26
Beiträge: 2283

Beitrag Verfasst: Do 27. Jun 2013, 17:28 
 
alter, sowas brauche ich auch 8)
Bild

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:26
Beiträge: 2283

Beitrag Verfasst: Do 27. Jun 2013, 17:31 
 
Übrigens zu PLO: Da gewinne ich doch tatsächlich (vor 4-5 Wochen) das Omania MTT für 5$ auf Stars , bin 1000$ reicher und verprassel das ganze Geld in quasi 1,5 sessions auf HU PLO50, anstatt mir das Geld auszahlen zu lassen...its poker.

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush

Registriert: Mi 22. Feb 2012, 17:21
Beiträge: 663

Beitrag Verfasst: Do 27. Jun 2013, 19:01 
 
Naja das Gefühl des Final Tables kann Dir keiner mehr nehmen :D

Habe mir vorgenommen ab 4 Digit immer min 50% auscashen und was von gönnen. Wobei ich atm froh wäre mal wieder ITM zu kommen. Ja sogar dreistellige Beträge würde ich wieder feiern^^

Aber wie Du sagst thats Poker....

_________________
Go with the Flow !

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:26
Beiträge: 2283

Beitrag Verfasst: So 26. Okt 2014, 18:53 
 
krasse challenge. 50k Hände in 26 Stunden auf NL50SH und FR Zoom

Die letzten 6 Stunden laufen noch...
http://goodgame.ru/channel/Dykalis/

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:26
Beiträge: 2283

Beitrag Verfasst: Sa 13. Dez 2014, 18:30 
 
Gestern den 3.Platz beim 5$ mtt geholt. +295$. Anbei die Handhistory. Es gibt ein paar interessante Spots. Am ft war ich aber dem empfinden nach etwas zu tight. Freu mich auf jegliche Kritik, falls sich jemand die Mühe macht die Hände durchzuklicken 8)

[Anzeigen] Spoiler:
http://workupload.com/file/2RvPaUnz

pass: carlnl100


Übrigens meine Ergebnisse dieses Jahr sehen so aus:

MTT:
[Anzeigen] Spoiler:
Bild


Cash:
[Anzeigen] Spoiler:
Bild


Komischerweise halte ich mich für einen Cashgame-Spieler :roll:
Ich glaube, es ist Zeit umzudenken

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Okt 2009, 10:23
Beiträge: 9455
Wohnort: Wien

Beitrag Verfasst: Sa 13. Dez 2014, 23:57 
 
irgendjemand hat geschrieben:
Komischerweise halte ich mich für einen Cashgame-Spieler :roll:


Bild

Hehe, muss auch mal so eine Jahresauswertung machen :mrgreen:

_________________
Emtec hat geschrieben:
Ich hab mal diese Tiltfiguren aus Schaumstoff mit meinen Zähnen zerissen ;)

strukk hat geschrieben:
Call-3bet find ich recht gut eigentlich.. um zu sehen ob villain 3bets called

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 17:14
Beiträge: 6367

Beitrag Verfasst: So 14. Dez 2014, 14:47 
 
Beweist nur, dass mtts sehr soft sind. Oder dass die Varianz es dort gut mit dir meinte...

Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk

_________________
BiteMyShinyMetalAss hat geschrieben:
Ich spiele bis ich wieder breakeven bin oder eine neue Paysafekarte brauche...


DerIkeaElch hat geschrieben:
War halt ein Fisch und ich wollte ihn bei Laune halten... :roll: :oops:

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Nov 2007, 12:41
Beiträge: 2137
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Beitrag Verfasst: So 14. Dez 2014, 15:04 
 
Was sind das für Limits im Cg? Nl25-100 ?

FR?

_________________
You learn about Gabe’s girlfriend Shania- I can do anything as long as I balance!
You likely overvalue balance, which in time you will learn to de-value, and then value highly again.

  Profil ICQ  
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  

Gehe zu:  


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group