Jetzt registrieren!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  
Autor
Suche nach:
Nachricht

Full House
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:47
Beiträge: 785

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 15:05 
 
ich kann ja nicht online spielen. Selbst wenn ich schlecht gespielt habe, fehlt mir mein "Spielgeld" im Sinne von, unnötige, luxuriöse Anschaffungen mach ich halt mit der neteller Karte und freu mich...

Ich lease ein Pferd.
Das pferd ist super lieb, wenn man lieb zu ihm ist, ansonsten ist der zeimlich gaga, als Rennpferd verheizt worden, hat nix gelernt, außer rennen und schreckt total zusammen, wenn man die Hand zu schnell bewegt... will gar nicht wissen, was da vorgefallen ist.
Ich komm mit ihm super klar, bei mir geht er wie ne eins und will auch wirklich alles richtig machen (also lernfähig und sehr bemüht) wenn sich wer anders draufsetzt (sogar Leute die mit Abstand wesentlich versiertere Reiter sind, als ich) benimmt er sich, wie geisteskrank, reisst die Augen auf und rennt in die Wand...
Nu war er schon verkauft und ist zurückgebracht worden... wir ahnen es, er hat sich benommen wie ein Irrer...

Er muss aber verkauft werden. also meine Lease bezieht sich nie auf ein bestimmtes Pferd, ich kann immer das Pferd leasen, was gerade da ist.

Die Leute, die ihn verkaufen haben schon geschnallt, dass ich mich dem gaul gut kann und würden ihn mir um 2.5k billiger geben...

(das will ich nicht mal, der ist schon das wert, was die fordern) aber... wenn ich den hab, hab ich 20 jahre verantwortung...
ich hab bei meiner Katze über ein jahr mit mir gerungen, ob ich die Verantwortung für das Lebenwesen wirklich übernehmen kann, bevor ich die kaufe...

Vom Geld her wäre der Unterhalt kaum teuerer als mein leasing - aber das leasing kann ich mit 3 Monaten Frist kündigen, wenn ich das Pferd habe, geb ichs nimmer her...

irgendwie bin ich emotional so involviert (Pferd retten, der arme, den muss man verstehen, sonst geht der in die Wurst) dass ich nicht so richtig kalr entscheiden kann, ob oder ob nicht...

was macht ihr denn, wenn ihr wisst, ihr könnt nicht klar denken weil emotionale verwirrung, um keinen fehler zu machen und trotzdem die Entscheidung zu treffen?

Bin für any input dankbar... hab mir 2 Monate bedenkzeit erkauft indem ich ihn nicht lease sondern voll für ihn zahle, als wäre er schon meiner...

_________________
Lou Krieger hat geschrieben:
Most of the money you'll win at poker comes not from the brilliance of your own play, but from the ineptitude of your opponents.

  Profil  
Nach oben

[x] Trifecta
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Dez 2006, 10:02
Beiträge: 8817

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 15:15 
 
bzgl 20 Jahre verantwortung:

wirst du (vorraussichtlich) 20 jahre in us und a bleiben?, falls nicht: wie easy ist es:

a) ein Pferd zu verschiffen
b) ein Pferd in einem anderen Land zu halten

desweiteren:

was wäre bei arbeitslosigkeit, könntest du es dann easy weiterhalten, oder müsstest du es abstoßen (sofern du es emotional leicht hinbekommst ...) - falls abstoßen: wie easy ist es?

/€ hattest du schonmal n Pferd?

is evtl auch wegen Tierarzt/unterbringung interessant

_________________
Success is simply a matter of luck. Ask any failure

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Aug 2007, 18:00
Beiträge: 10203

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 15:34 
 
vitti hat geschrieben:
bzgl 20 Jahre verantwortung:

wirst du (vorraussichtlich) 20 jahre in us und a bleiben?, falls nicht: wie easy ist es:

a) ein Pferd zu verschiffen
b) ein Pferd in einem anderen Land zu halten

desweiteren:

was wäre bei arbeitslosigkeit, könntest du es dann easy weiterhalten, oder müsstest du es abstoßen (sofern du es emotional leicht hinbekommst ...) - falls abstoßen: wie easy ist es?

/€ hattest du schonmal n Pferd?

is evtl auch wegen Tierarzt/unterbringung interessant


So ziemlich genau das wollt ich auch schreiben.
20 Jahre ist halt schon ne enorme Zeit.
Was passiert denn wenn du mal im Urlaub bist? Auch mal länger als nur 2 Wochen.
Was wenn du (Gott bewahre) ernsthaft krank wirst?
Und ist es wirklich nicht viel teurer in der Haltung, als wenn du es least? Kommen da nicht noch Nebenkosten zusätzlich zur Unterbringung/Verpflegung dazu (Tierarzt, etc.)?

Also rein vom Verstand her würd ich dir abraten das Pferd zu kaufen.
Andererseits weiß ich auch wie schnell man sich mit nem Tier emotional verbinden kann und wie schwierig es ist, da loszulassen. Wiederum andererseits gehört das loslassen auch nunmal zum Leben...

_________________
Overrunners - Sklansky Bucks are not enough

Parvex hat geschrieben:
Und wenn das Spiel gerigged ist, dann ja scheinbar zu unserem Vorteil (und dem Nachteil von Poemel ;) ).

  Profil  
Nach oben

Full House
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:47
Beiträge: 785

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 15:36 
 
vitti hat geschrieben:
bzgl 20 Jahre verantwortung:

wirst du (vorraussichtlich) 20 jahre in us und a bleiben?, falls nicht: wie easy ist es:

a) ein Pferd zu verschiffen


2000,- (Euro) und man fährt mit dem Pferd unten im Cargo.
ich wollte ja eigentlich in ein/zwei jahren einen Hannoveraner in D kaufen und mitnehmen.

Zitat:
b) ein Pferd in einem anderen Land zu halten


solange es in D ist, weiß ichs...

Zitat:
desweiteren:

was wäre bei arbeitslosigkeit, könntest du es dann easy weiterhalten, oder müsstest du es abstoßen (sofern du es emotional leicht hinbekommst ...) - falls abstoßen: wie easy ist es?


also arbeitslos ist bei mir ja ne Sache von arbeitsunfähig, ich kündige mich ja nicht selber :)
aber falls mir die Umsätze wegbrechen würden...

das wäre nicht einfach, aber ginge... (behalten)

Verkaufen geht bei mir gar nicht, also da müsste ich glaub tot für sein, dass etwas lebendiges welches meiner Fürsorge bedarf, jemals von mir "im Stich gelassen wird"...

hmmm....
wenn ich gar nicht mehr könnte, weil krank und arbeitsunfähig, dann würde ich den schon (mit Verlust halt) verkauft bekommen...
ich glaub ehrlich, das könnte ich aber nicht...

ich glaube da ist das größte Problem....

Zitat:
/€ hattest du schonmal n Pferd?

is evtl auch wegen Tierarzt/unterbringung interessant


nee... ich hab bislang immer nur freundinnen gehabt, die entweder ganze reitställe haben oder Pferde.
ich weiß um die Kosten halt nur aus zweiter hand, nicht aus eigener Erfahrung.

_________________
Lou Krieger hat geschrieben:
Most of the money you'll win at poker comes not from the brilliance of your own play, but from the ineptitude of your opponents.


Zuletzt geändert von Grace am Mi 13. Mär 2013, 15:43, insgesamt 2-mal geändert.
  Profil  
Nach oben

Full House
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:47
Beiträge: 785

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 15:40 
 
VfBpommes hat geschrieben:
vitti hat geschrieben:
bzgl 20 Jahre verantwortung:

wirst du (vorraussichtlich) 20 jahre in us und a bleiben?, falls nicht: wie easy ist es:

a) ein Pferd zu verschiffen
b) ein Pferd in einem anderen Land zu halten

desweiteren:

was wäre bei arbeitslosigkeit, könntest du es dann easy weiterhalten, oder müsstest du es abstoßen (sofern du es emotional leicht hinbekommst ...) - falls abstoßen: wie easy ist es?

/€ hattest du schonmal n Pferd?

is evtl auch wegen Tierarzt/unterbringung interessant


So ziemlich genau das wollt ich auch schreiben.
20 Jahre ist halt schon ne enorme Zeit.
Was passiert denn wenn du mal im Urlaub bist? Auch mal länger als nur 2 Wochen.
Was wenn du (Gott bewahre) ernsthaft krank wirst?
Und ist es wirklich nicht viel teurer in der Haltung, als wenn du es least? Kommen da nicht noch Nebenkosten zusätzlich zur Unterbringung/Verpflegung dazu (Tierarzt, etc.)?

Also rein vom Verstand her würd ich dir abraten das Pferd zu kaufen.
Andererseits weiß ich auch wie schnell man sich mit nem Tier emotional verbinden kann und wie schwierig es ist, da loszulassen. Wiederum andererseits gehört das loslassen auch nunmal zum Leben...


sehr true... danke...
Urlaub ist nicht so das Problem, weil der bleibt im Reitstall und wird dann halt von jemandem von dort geritten, bzw. er kommt raus.

Tierarzt ist ein Faktor, das sehe ich bei meinen katzen...

und ernsthaft krank wäre auch richtig doof in vielfacher Hinsicht.. geld und kümmern...

und ich weiß ja nu wirklich nicht, wie lange ich hier bleibe...

andererseits hat das für den persönlichen Fortschritt schon ne andere Qualität, wenn du mit einem Pferd arbeiten kannst und nicht alle 3 Monate ein anderes reitest...

_________________
Lou Krieger hat geschrieben:
Most of the money you'll win at poker comes not from the brilliance of your own play, but from the ineptitude of your opponents.

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Aug 2007, 18:00
Beiträge: 10203

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 15:44 
 
Grace hat geschrieben:
2000,- (Euro) und man fährt mit dem Pferd unten im Cargo.
ich wollte ja eigentlich in ein/zwei jahren einen hanoveraner in D kaufen und mitnehmen.


Wie bitte? Man fährt da im Lastraum dann quasi mit?
Das ist doch auch nicht die kürzeste Fahrt über den ganzen Atlantik.
Irgendwie kommen mir da Bilder von irgend nem dunklen, feuchten Loch wo irgendwelche Sklaven angekettet sind :mrgreen:

_________________
Overrunners - Sklansky Bucks are not enough

Parvex hat geschrieben:
Und wenn das Spiel gerigged ist, dann ja scheinbar zu unserem Vorteil (und dem Nachteil von Poemel ;) ).

  Profil  
Nach oben

Royal Flush
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Dez 2012, 17:14
Beiträge: 1924

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 15:45 
 
Würd definitiv abraten es zu kaufen. Is schwer absehbar, was in 20 Jahren alles in deinem Leben passiert. In solchen Momenten ist es imho besser einen kühlen Kopf zu bewahren, anstatt sich voreilig von einer Gemütsschwankung überrennen zu lassen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass du dir zuviel ausmahlst bezüglich dem fortkommen des Pferdes, wenn du es nicht kaufst. Und wenn sowas wie Mitleid in deiner Urteilskraft mitschwingt sollten sowieso die Alarmglocken läuten..also lass lieber die Finger davon, auch wenn heute hart fällt, ersparst du dir ernstere troubles in der zukunft, abgesehen von der latenten Verwantwortung die recht schnell stress auslösen kann, wenn nicht alles wie nach Bilderbuch verläuft.

_________________
DerIkeaElch hat geschrieben:
ich wollte ihn eigentlich zum Folden bekommen.

  Profil  
Nach oben

Full House
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:47
Beiträge: 785

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 16:08 
 
VfBpommes hat geschrieben:
Grace hat geschrieben:
2000,- (Euro) und man fährt mit dem Pferd unten im Cargo.
ich wollte ja eigentlich in ein/zwei jahren einen hanoveraner in D kaufen und mitnehmen.


Wie bitte? Man fährt da im Lastraum dann quasi mit?
Das ist doch auch nicht die kürzeste Fahrt über den ganzen Atlantik.
Irgendwie kommen mir da Bilder von irgend nem dunklen, feuchten Loch wo irgendwelche Sklaven angekettet sind :mrgreen:


man fliegt mit, wenn man mag, sonst fliegt man oben...

_________________
Lou Krieger hat geschrieben:
Most of the money you'll win at poker comes not from the brilliance of your own play, but from the ineptitude of your opponents.

  Profil  
Nach oben

Full House
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:47
Beiträge: 785

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 16:09 
 
strukk hat geschrieben:
Würd definitiv abraten es zu kaufen. Is schwer absehbar, was in 20 Jahren alles in deinem Leben passiert. In solchen Momenten ist es imho besser einen kühlen Kopf zu bewahren, anstatt sich voreilig von einer Gemütsschwankung überrennen zu lassen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass du dir zuviel ausmahlst bezüglich dem fortkommen des Pferdes, wenn du es nicht kaufst. Und wenn sowas wie Mitleid in deiner Urteilskraft mitschwingt sollten sowieso die Alarmglocken läuten..also lass lieber die Finger davon, auch wenn heute hart fällt, ersparst du dir ernstere troubles in der zukunft, abgesehen von der latenten Verwantwortung die recht schnell stress auslösen kann, wenn nicht alles wie nach Bilderbuch verläuft.


merci...

ich weiß schon, warum ich Pokerspieler und nicht "freunde" frage...
meine Freundinnen sind nämlich alle auch so drauf: oh, das arme Pferd, kauf den, der wird unglücklich sonst...

_________________
Lou Krieger hat geschrieben:
Most of the money you'll win at poker comes not from the brilliance of your own play, but from the ineptitude of your opponents.

  Profil  
Nach oben

Straight Ace-High
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jun 2012, 01:43
Beiträge: 308
Wohnort: Vienna, Austria

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 22:42 
 
sagt einiges ueber den trainer aus wenn er so verstoert ist. wie gross ist er? welche rasse?

wegen kaufen: wenn das problem die verantwortung ist, dann wuerde ich es lassen. 20 jahre ist hammer viel. daher haben leute wie wir auch keine kinder. die emotionale verwirrung ist leider so ein frauen ding, da musst du auf den poker player in dir hoeren.

_________________
“Luck is what happens when preparation meets opportunity” - Seneca

  Profil  
Nach oben

Nut-Flush
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Apr 2010, 19:37
Beiträge: 615

Beitrag Verfasst: Mi 13. Mär 2013, 22:52 
 
Zitat:
was macht ihr denn, wenn ihr wisst, ihr könnt nicht klar denken weil emotionale verwirrung, um keinen fehler zu machen und trotzdem die Entscheidung zu treffen?

emotional entscheiden (falls es jetzt nicht zu extrem von einer rationalen / vernünftigen Entscheidung abweicht) + es später (wenn auch nur ein bisschen) bereuen :)

  Profil  
Nach oben

Full House
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:47
Beiträge: 785

Beitrag Verfasst: Do 14. Mär 2013, 02:07 
 
Katrina hat geschrieben:
sagt einiges ueber den trainer aus wenn er so verstoert ist. wie gross ist er? welche rasse?

wegen kaufen: wenn das problem die verantwortung ist, dann wuerde ich es lassen. 20 jahre ist hammer viel. daher haben leute wie wir auch keine kinder. die emotionale verwirrung ist leider so ein frauen ding, da musst du auf den poker player in dir hoeren.


das ganze Verhalten von dem Pferd sagt viel drüber aus, wie hierzulande im Allgemeinen Rennpferde geschunden werden!
Harrahs hat z.B. nen asphaltierten (!!!) Racetrack.

Er ist 5, ein thoroughbread (wie fast alle Rennpferde hier) ca. 165 Stockmaß und hat halt wirklich außer schnell rennen nix beigebracht bekommen.

Wir üben, seit ich ihn lease so ganz basic dressurdinge wie Tempo ändern, Volten und Schlangenlinien gehen, Schulter vor und ein paar Schritte Schenkelweichen klappt auch schon, anhalten und aus dem Stand antraben können wir jetzt auch... rückwärtsrichten üben wir gerade das ist noch sehr schief nach hinten ausweichen...

also der hat Spaß am lernen und am etwas beigebracht bekommen, das macht mir dann halt auch Spaß und ist ja auch gut für mich als Training um mal bissi besser zu werden...


Und ja... der Pokerspieler in mir sagt: lass das, das ist -EV... das herz sagt: ach Quatsch, der ist so lieb, du bekommst so viel zurück und deine Figur dankt es dir jetzt schon, dass du jeden Tag trainierst. Und du willst ja auch mal besser werden und nicht wie die anderen Freizeitreiter nur aufm Pferd rumhängen, unambitioniert und ohne Ehrgeiz... und dann ist natürlich auch die Überlegeung, wenn ich immer so denke, kauf ich mir ja nie ein Pferd, dann passt es immer nicht, weil man nie weiß, was in 10 jahren ist...

allerdings hast du natürlich voll Recht mit dem "deshalb keine Kinder" das ist nämlich genau der Punkt, ich mag Kinder irre gerne und die spechen immer total mein Mutterherz an und ich krisch diesen glasigen Mutterblick... aber - bitte keine eigenen!

Die verantwortung ist mir zu krass.

Danke...

an alle übrigens... das brauch ich gerade :) Input und Widerrede :)

axo und der ist natürlich nicht bei uns zum Rennen trainiert worden, der ist quasi von der Rennbahn gekauft worden und dann zu uns gekommen, zum Weiterverkauf.

_________________
Lou Krieger hat geschrieben:
Most of the money you'll win at poker comes not from the brilliance of your own play, but from the ineptitude of your opponents.


Zuletzt geändert von Grace am Do 14. Mär 2013, 02:10, insgesamt 1-mal geändert.
  Profil  
Nach oben

Full House
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:47
Beiträge: 785

Beitrag Verfasst: Do 14. Mär 2013, 02:08 
 
Koerperkarle hat geschrieben:
Zitat:
was macht ihr denn, wenn ihr wisst, ihr könnt nicht klar denken weil emotionale verwirrung, um keinen fehler zu machen und trotzdem die Entscheidung zu treffen?

emotional entscheiden (falls es jetzt nicht zu extrem von einer rationalen / vernünftigen Entscheidung abweicht) + es später (wenn auch nur ein bisschen) bereuen :)


das ist normal auch meine vorgehensweise :)

_________________
Lou Krieger hat geschrieben:
Most of the money you'll win at poker comes not from the brilliance of your own play, but from the ineptitude of your opponents.

  Profil  
Nach oben

Straight Ace-High
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jun 2012, 01:43
Beiträge: 308
Wohnort: Vienna, Austria

Beitrag Verfasst: Do 14. Mär 2013, 05:24 
 
5yo thoroughbread und rennt nicht mehr... armer kerl

asphalt :shock:

yo kids sind megasuess wenn sie nicht gerade stinken oder schreien ...

_________________
“Luck is what happens when preparation meets opportunity” - Seneca

  Profil  
Nach oben

Full House
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:47
Beiträge: 785

Beitrag Verfasst: Do 14. Mär 2013, 16:54 
 
der ist echt en armer Kerl... und so lieb, der hat das so null und gar nicht verdient son Schiksal... das macht es ja so schwer für mich gerade...

phhh...
ich hab ja noch 2 Monate Entscheidungsfindungszeit gekauft...

_________________
Lou Krieger hat geschrieben:
Most of the money you'll win at poker comes not from the brilliance of your own play, but from the ineptitude of your opponents.

  Profil  
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  

Gehe zu:  


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group