Alles über Online Pokern
Franzose Roger Hairabedian erster zweifacher WSOPE-Gewinner
19.10.2013

Franzose Roger Hairabedian erster zweifacher WSOPE-Gewinner

Franzose Roger Hairabedian erster zweifacher WSOPE-Gewinner

Mit dem Sieg von Roger Hairabedian endete bei der World Series of Poker (WSOP) Europe 2013 Event 5. Der Franzose sicherte sich das goldene Armband bei dem €2.200 No Limit Texas Hold’Em Event gegen 336 Konkurrenten. Für den Sieg durfte er sich zudem über €148.820 freuen. Darüber hinaus ist Roger Hairabedian nun der erste Spieler überhaupt, der zwei Bracelets bei der seit sieben Jahren ausgetragenen WSOP Europe gewonnen hat. Zudem ist er auch der erste Franzose mit zwei goldenen Armbändern bei der World Series of Poker überhaupt. Seinem Sieg bei Event 5 der WSOPE 2013 im  Casino Barrière Enghien-les-Bains vor den Toren von Paris ging bereits ein Erfolg in Cannes im Vorjahr voraus, als er Event 2 der WSOP Europe 2012 gewinnen konnte.

Die 337 Spieler bei dem €2.200 Turnier sorgten für einen Preispool von €647.040. Die besten 36 Teilnehmer erhielten ein Preisgeld von mindestens €3.345. Zuvor hatte schon Phil Hellmuth für einen Rekord gesorgt, bedeutete doch sein 29. Rang (€4.206) seinen 100. Cash bei der WSOP. Der einzige deutsche Pokerspieler, der es ins Geld schaffte, war Kilian Kramer, der zwei Ränge vor Hellmuth landete und somit das gleiche Preisgeld kassierte. Ein weiterer bekannter Pokerprofi hingegen schaffte es bis ins Heads-Up, doch am Ende musste sich Erik Seidel Roger Hairabedian geschlagen geben. Für den zweiten Platz kassierte Seidel €92.003. Mit nun 80 Cashes ist Seidel übrigens in dieser Rangliste die Nummer zwei hinter Phil Hellmuth.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.