Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: Black Card zurück – PokerStars: weniger Rake an PLO Tables
02.07.2013

Full Tilt Poker: Black Card zurück – PokerStars: weniger Rake an PLO Tables

Full Tilt Poker: Black Card zurück – PokerStars: weniger Rake an PLO Tables

Sowohl bei Full Tilt Poker, als auch bei PokerStars gibt es heute Neuigkeiten zu vermelden. Besonders interessant dürften hierbei die News von Full Tilt sein, kehrt doch die Black Card zurück. Somit dürfen sich treue Punktesammler wieder auf die Black Card freuen, die interessante Bonusse und Cash bringt. Mit den Edge Prämien lassen sich beispielsweise die Full Tilt Points in Bares umwandeln. Jeweils $1 gibt es für 200 erspielte Punkte. Hierbei kann die Auszahlung entweder automatisch mit der wöchentlichen Auszahlung der Edge Prämien erfolgen, oder aber auch manuell. Zudem winken die gleichen Vorteile wie schon für Pokerspieler mit dem Diamond-Status.

Darüber hinaus steht aber insbesondere das Leaderboard der Full Tilt Black Card im Mittelpunkt. Denn wer am Ende des Qualifikationszeitraumes von sechs Monaten an der Spitze des Leaderboards steht, der darf sich über einen Sponsorenvertrag bei der PokerStars-Tochter freuen. Mit der Aufnahme in das Black Card Pro Team ist nicht nur ein 100 % Cashback Bonus während des Vertragszeitraumes verbunden. Vielmehr gibt es auch Buy-Ins für die FTOPS oder MinFTOPS im Wert von satten 20.000 US-Dollar – alternativ einen Full Tilt Points Bonus mit dem gleichen Wert.

Ebenso Erfreuliches gibt es von PokerStars. Denn hier müssen PLO Spieler künftig weniger Rakes bezahlen, wie nun beschlossen wurde. Vorausgegangen war ein Treffen zwischen Vertretern des weltweit größten Online Pokerraumes und Spielern von PokerStars. Demnach wird das Rake bis zu PLO25 niedriger gestaltet. Dies soll bereits ab sofort der Fall sein, wie die Verantwortlichen von PokerStars informierten. Reduziert wird das Rake zwischen 4,4 und 6,9 Prozent. Für die höheren Stakes über PLO25 ist zunächst keine Rakes-Reduzierung vorgesehen.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.