Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: Geduld bei US-Spielern gefragt
18.08.2012

Full Tilt Poker: Geduld bei US-Spielern gefragt

Full Tilt Poker: Geduld bei US-Spielern gefragt

Während die einstigen Pokerspieler von Full Tilt Poker außerhalb der USA bald schon wieder an ihr Guthaben gelangen werden, müssen die Spieler in den Vereinigten Staaten offenbar viel Geduld mitbringen. Denn es wird noch einige Zeit ins Land ziehen, ehe auch sie ihre Bankroll zurückerhalten. Wie das US-Justizministerium nun erklärte, wird für die Auszahlung der Kunden aus den USA nämlich externe Hilfe zu Rate gezogen. Bis zum 31. August können sich hierfür noch Firmen bewerben, die die 1,3 Millionen US-Spieler des einstigen Pokerraumes ausbezahlen wollen.

Unklar ist bislang noch, wann ein Abschluss des Auswahlverfahrens erfolgen wird. Die Pokerspieler müssen ihre Ansprüche dann an den externen Dienstleister richten. Allerdings zeichnet sich bereits ab, dass für den Job nur Firmen in Frage kommen werden, die bereits erfolgreich mit der Regierung zusammengearbeitet haben. Zudem wird auch angenommen, dass Erfahrung in dieser Thematik eine Voraussetzung ist. Insofern gehen Rechtsexperten bereits jetzt davon aus, dass es nur wenige mögliche Firmen hierfür gibt. Aktuell ist von maximal 20 Stück die Rede. Auf wen auch immer die Wahl letztendlich fällt, mit einer raschen Auszahlung der Spielerguthaben von Full Tilt Poker in den USA ist wohl nicht zu rechnen. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.