Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: Langwieriger Auszahlungsprozess für US-Spieler
18.09.2013

Full Tilt Poker: Langwieriger Auszahlungsprozess für US-Spieler

Full Tilt Poker: Langwieriger Auszahlungsprozess für US-Spieler

Für die Pokerspieler in den USA, die einst ein Guthaben bei Full Tilt Poker hatten, gibt es langsam Hoffnung auf eine Auszahlung. Denn immerhin hat die Garden City Group nun mit dem Auszahlungsprozess begonnen – wenngleich dies ein langwieriger Vorgang ist. Denn auch wenn nun der Start für die Auszahlung erfolgt ist, so wird es noch einige Monate dauern, bis die Spieler ihr Geld wiedersehen, das mit dem Black Friday im April 2011 eingefroren worden ist. Bekanntlich wurde die Garden City Group schon im März dieses Jahres von den US-Justizbehörden als Zahlungsabwickler eingesetzt, nun gibt es den ersten Fortschritt. Inzwischen sind alle US-Spieler per E-Mail angeschrieben worden, um über den Abwicklungsprozess im Detail informiert zu werden.

Ab sofort ist es demnach für die betroffenen Spieler möglich, sich auf der Webseite FullTiltPokerClaims.com einen Überblick darüber zu verschaffen, wie die eigene Bankroll am 15. April 2011 ausgesehen hat. Nun gilt es, dieser Summe zuzustimmen und die notwendigen Daten wie Steuernummer, Sozialversicherungsnummer oder Bankkonto einzugeben. Wer nicht einverstanden ist, der muss ein Formular ausfüllen mit dem Einwand und diesen bis zum 16. November 2013 einreichen. Nach diesem Stichtag verfallen sämtliche Forderungen. Natürlich müssen mögliche Einsprüche auch hinreichend begründet und belegt werden, ob dann den entsprechenden Auszahlungsbetrag zu erhalten. Während die Garden City Group mit der Auswertung der Anträge nach dem 16. November 2013 beginnt, bei denen es keinen Einspruch gibt, dauert dies bei den Zahlungsanträgen mit Einwänden noch länger. Während noch immer unklar ist, ob die Speiler tatsächlich 100 Prozent ihrer Bankroll zurückbekommen steht bekanntlich schon fest, dass sechs Personengruppen wie beispielsweise aktuelle und ehemalige Full Tilt Pros keinen Cent sehen werden.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.