Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker platziert Anfängertische im Angebot
18.04.2013

Full Tilt Poker platziert Anfängertische im Angebot

Full Tilt Poker platziert Anfängertische im Angebot

Nachdem schon zuvor die ersten Online Poker Räume eine Trennung der Spieler nach Fähigkeiten vorgenommen haben, zieht nun auch Full Tilt Poker nach. Denn bei der PokerStars-Tochter werden nun Anfängertische im System platziert. An diesen Tischen können nur Spieler Platz nehmen, die unter 2.000 Händen bislang bei Full Tilt gespielt haben. Sobald diese Anzahl an Händen übertroffen worden ist, kann an diesen Tischen nicht mehr gespielt werden. Allerdings ist es keine Pflicht, dass Spieler mit einer Erfahrung von unter 2.000 Händen an den Anfängertischen Platz nehmen müssen.

Die Anfängertische auf Full Tilt Poker gibt es dabei mit Blinds von bis zu 10 Cent. Diese Tables speziell für Anfänger können im No Limit Texas Hold’Em, Limit Hold’Em und im Pot Limit Omaha genutzt werden. Dabei ist das Spieltempo bei den Anfängertischen auf Full Tilt Poker langsamer. Zudem gibt es auch stets Tipps, wie der Umgang mit der Software zu erfolgen hat. Darüber hinaus wird auch stets die Stärke der eigenen aktuellen Hand des Anfängers angezeigt. Neben den Anfängertischen gibt es zudem auch Anfänger-Turniere beim Tochterunternehmen von PokerStars. Hierbei sind bei der ehemaligen Nummer zwei unter den Online Pokerräumen Turniere im Sit-and-Go im Angebot zu finden. Die Buy-Ins reichen hierbei von 50 Cent bis 2,25 US-Dollar. Anfänger können sich an bis zu 75 dieser Turniere beteiligen, ehe die Teilnahme nicht mehr möglich ist.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.