Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker stabilisiert sich als zweitgrößter Pokerraum
21.11.2012

Full Tilt Poker stabilisiert sich als zweitgrößter Pokerraum

Full Tilt Poker stabilisiert sich als zweitgrößter Pokerraum

Nachdem Full Tilt Poker am 6. November dieses Jahres wieder an den Start gegangen ist, war der Zulauf erwartungsgemäß groß. Dass sich dieser Traffic wieder etwas niedriger einpendeln würde, durfte angenommen werden. Inzwischen ist der nun zu PokerStars gehörende Pokerraum seit zwei Wochen am Start und es zeigt sich, dass Full Tilt seinen Status als Nummer zwei unter den weltweiten Pokerräumen auch ohne die Spieler aus den USA halten kann. Zum Start von Full Tilt wurden rund 8.900 Cash Game Spieler im Schnitt laut Pokerscout.com gesehen. Inzwischen sind dies rund 6.400 Spieler.

Damit reiht sich Full Tilt Poker deutlich hinter PokerStars ein. Beim weltweit größten Pokerraum waren in den vergangenen sieben Tagen im Schnitt stets 22.000 Cash Game Player online, während dies bei Full Tilt Poker 6.500 waren. Damit liegt die Nummer zwei aber auf den ersten Blick doch deutlich vor der Konkurrenz. Dahinter reihen sich aktuell das iPoker Netzwerk (2.700 Spieler im Schnitt), PartyPoker (2.6000) und 888Poker ein. Bei diesen Zahlen muss aber bedacht werden, dass die regulierten Märkte wie Frankreich, Italien oder Spanien extra erfasst werden. So bringt es das iPoker Netzwerk inklusive der regulierten Pokermärkte auf eine Anzahl von rund 4.500 Spieler im Schnitt. Gespannt darf in den kommenden Wochen verfolgt werden, wie sich die Spielerzahlen bei Full Tilt Poker im Vergleich zu den weiteren Konkurrenten einpendeln.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.