Alles über Online Pokern
Global Poker Index: Ole Schemion bald wieder Nummer 1?
31.07.2014

Global Poker Index: Ole Schemion bald wieder Nummer 1?

Global Poker Index: Ole Schemion bald wieder Nummer 1?

In der aktuellen Ausgabe des Global Poker Index konnte sich Ole Schemion wieder in seiner Punktzahl verbessern und fast wieder die Spitze des Throns erklimmen. Aktuell steht der beste deutsche Spieler in der Weltrangliste des Live Pokerns bei 4.014,71 Punkten. Damit hat der Weltranglistenzweite nun nur noch 0,75 Punkte Rückstand auf den Führenden Dan Smith aus den USA. Vielleicht also kann Ole Schemion bald wieder die Nummer 1 im GPI erobern.

Ansonsten sorgt in den Top 10 der neuen Ausgabe des Global Poker Index vor allem Jacob Schindler für Aufmerksamkeit. Denn der US-Amerikaner konnte sich um 19 Positionen auf Rang neun verbessern. Innerhalb der Top 10 konnte sich Paul Volpe von Rang sieben auf Rang fünf vorarbeiten. Unverändert blieben in den Top 10 der Weltrangliste des Live Pokerns unter anderem Daniel Negreanu (3.), Erik Seidel (6.) und Jason Mercier (8.).

Zwischen Rang elf und 20 sind unter anderem Mike McDonald (12./-1), Sorel Mizzi (13./-1), Jonathan Duhamel (15./-1), Vanessa Selbst (18./-1) sowie Philipp Gruissem (19./-1), der zweitbeste deutsche Spieler im GPI, zu finden. In den Top 50 befinden sich unter anderem noch der Österreicher Thomas Mühlöcker (26./-2), sowie die Deutschen Marvin Rettenmaier (27./-2), Martin Finger (42./-7), Ismael Bojang (43./-1) und Dominik Nitsche (49.).

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.