Alles über Online Pokern
Global Poker League: Glatte Niederlage für Dominik Nitsche gegen Justin Bonomo
22.09.2016

Global Poker League: Glatte Niederlage für Dominik Nitsche gegen Justin Bonomo

Global Poker League: Glatte Niederlage für Dominik Nitsche gegen Justin Bonomo

Die Berlin Bears bleiben in der Eurasia Gruppe der Global Poker League weiterhin das Schlusslicht. Nachdem Dominik Nitsche in der Nacht zum Mittwoch noch ordentlich punkten konnte für das deutsche Team sah dies im ersten Heads-Up-Match nach der Sommerpause ganz anders aus.

Der deutsche 888poker Pro Dominik Nitsche traf nämlich im Heads-Up auf Justin Bonomo von den London Royals. Dabei unterlag der Deutsche in allen drei gespielten Partien gegen den US-Amerikaner, der für das britische Team antritt. Durch diese drei Pleiten sammelte Dominik Nitsche keinen weiteren Punkt, so dass die Punkteausbeute für die Berlin Bears in dieser Woche lediglich acht Zähler beträgt, während Bonomo satte neun Zähler für die London Royals einfuhr.

Zuvor war ein anderer deutscher Spieler erfolgreicher. Denn der für die Paris Aviators antretende George Danzer konnte sein Match knapp gewinnen. Mit 2:1 Siegen in den drei Partien behauptete sich Danzer gegen Anatoly Filatov von den Moscow Wolverines. Somit gingen sechs Punkte an die Aviators und drei Zähler nach Moskau.

Mit den gestern erspielten acht Punkten liegen die Berlin Bears in der Global Poker League Gruppe Eurasia bei 100 Punkten und damit nach wie vor auf dem sechsten und letzten Rang. Davor finden sich die Rome Emperors (110/+14), die Paris Aviators (111/+7), die Hong Kong Stars (113/+7) und die London Royals (122/+13). Deutlicher Spitzenreiter sind nach wie vor die Moscow Wolverines mit 136 Zählern (+14).

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.