Alles über Online Pokern
Global Poker League mit Veränderungen beim Zeitplan und den Final-Austragungsorten
12.08.2016

Global Poker League mit Veränderungen beim Zeitplan und den Final-Austragungsorten

Global Poker League mit Veränderungen beim Zeitplan und den Final-Austragungsorten

Die erste Euphorie rund um die Global Poker League scheint etwas verfolgen zu sein. Zumindest aber gibt es beim zweiten Versuch des Global Poker Index, eine Pokerliga zum festen Bestandteil der Pokercommunity zu machen, einige Veränderungen. So dauert die Sommerpause länger, zudem wird der Finalort geändert.

Der Blick auf den aktualisierten Zeitplan der Global Poker League zeigt auf, dass die zweite Saisonhälfte erst am 20. September gestartet wird. Ursprünglich sollten die nächsten Matches bereits in der kommenden Woche an den Start gehen. Doch aufgrund der EPT Barcelona 2016 und einigen weiteren Pokerevents wurde die zweite Saisonhälfte nun nach hinten verschoben. Demnach bevorzugten im ersten Halbjahr 2016 zahlreiche bekannte Pokerasse, lieber Turniere wie die EPT anstelle der Global Poker League zu spielen.

Zudem wurden auch die Spielorte für die Playoffs und das große Saisonfinale geändert. Demnach werden die GPL Playoffs nicht wie geplant in San Diego gespielt. Zudem wird das Finale der Global Poker League 2016 nicht im Londoner Wembley Stadion ausgetragen wie geplant. Stattdessen finden sowohl die Playoffs als auch das Finale in Las Vegas statt. Begründet wurde dies von Seiten der GPL unter anderem damit, dass 40 Prozent der Spieler aus den USA stammen und die Kosten niedriger seien in den USA. Die Playoffs werden nun am 29. und 30. November 2016 ausgetragen, das Finale am 1. Dezember 2016.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.