Alles über Online Pokern
Greg Raymer dominiert Heartland Poker Tour nach Belieben
20.11.2012

Greg Raymer dominiert Heartland Poker Tour nach Belieben

Greg Raymer dominiert Heartland Poker Tour nach Belieben

Dass der Erfolg beim Main Event der World Series of Poker keine Eintagsfliege sein muss, beweist Greg Raymer. Der Pokerweltmeister aus dem Jahr 2004 konnte immer mal wieder einen Achtungserfolg landen. In diesem Jahr scheint es dabei besonders gut zu laufen für Raymer, der sich dabei bei der Heartland Poker Tour (HPT) im laufenden Jahr in den Vordergrund gespielt hat. Von den insgesamt 15 Turnieren konnte der US-Pokerprofi nämlich stolze vier Stück gewinnen – in nur einem Jahr!

Zunächst sicherte sich Greg Raymer im Juli den Sieg bei der Heartland Poker Tour in New Mexico, wo er 130 Teilnehmer hinter sich lassen konnte. Im September folgte der Triumph in St. Louis gegen 335 Mitspieler. Nachdem Erfolg bei der HPT in Altoona im Bundesstaat Iowa im Oktober (184 Konkurrenten) setzte sich Raymer nun gegen 237 Kontrahenten in Florence in Indiana durch. Bei diesen vier Erfolgen der Heartland Poker Tour kassierte Greg Raymer insgesamt 372.000 US-Dollar. Allein beim Erfolg nun in Florence kassierte er über $106k. Wenig verwunderlich räumte er auch den Titel „Player of the Year“ dieser Pokerserie ab.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.