Alles über Online Pokern
Griffin Benger gewinnt $1 Million bei PokerStars Shark Cage
05.01.2015

Griffin Benger gewinnt $1 Million bei PokerStars Shark Cage

Griffin Benger gewinnt $1 Million bei PokerStars Shark Cage

Beinahe unbemerkt hat sich der Pokerspieler Griffin Benger nun einen großen Gewinn erspielt. Denn der kanadische Pokerprofi sicherte sich noch zum Ende des vergangenen Jahres den Sieg bei der 2014er Auflage des PokerStars Shark Cage. Bekanntlich gibt es bei diesem Turnier nur ein Preisgeld für den Sieger und dies betrug stolze $1.000.000. Über die Million darf sich nun also Benger freuen.

In acht verschiedenen Einzelturnieren über das Jahr hinweg wurde sich die Teilnahme am Finaltisch erspielt. Der Final Table wurde dann in London ausgespielt, wobei hier neben Griffin Benger auch die beiden Deutschen Ole Schemion und Philipp Gruissem, sowie Vicky Coren-Mitchell, Kara Scott, der milliardenschwere Geschäftsmann Bill Perkins, Englands Rugby Spieler Mike Tindall und der PokerStars Online Qualifikant Gareth Coles Platz nahmen.

Die beiden deutschen Pokerspieler hatten beim Shark Cage Finale letztendlich wenig mit der Entscheidung zu tun. Ole Schemion nahm Philipp Gruissem als ersten Spieler vom Tisch und lag zu Beginn sogar in Führung. Am Ende jedoch musste sich auch der Weltranglistenerste laut Global Poker Index mit Rang drei zufrieden geben.

Im Heads-Up schließlich standen sich der kanadische Pokerprofi Benger sowie der Rugby Spieler Tindall gegenüber. Dabei ging der Engländer sogar als Chipleader ins Rennen. Einige Zeit später aber führte Benger, als sich bereits die finale Hand ereignete. In dieser ging Tindall mit 5s 2d nach dem Flop aus 5h Ts 4c All-n, doch Benger callte mit Ah As . Turn und River - 7c Kh – änderten nichts mehr an der Situation und Griffin Benger durfte sich über $1 Million freuen.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.