Alles über Online Pokern
Heinz Kamutzki geht als Führender bei Event 15 der WSOP 2014 ins Finale
07.06.2014

Heinz Kamutzki geht als Führender bei Event 15 der WSOP 2014 ins Finale

Heinz Kamutzki geht als Führender bei Event 15 der WSOP 2014 ins Finale

Wenn Event 15 der World Series of Poker (WSOP) 2014 in der kommenden Nacht deutscher Zeit ins Finale geht, dann darf ein hoch interessantes Finale erwartet werden. Dabei richten sich auch die Augen der deutschsprachigen Pokerfans in Richtung Hotel und Casino Rio in Las Vegas. Denn ein in Österreich lebender Deutscher führt das Feld an: Heinz Kamutzki.

Insgesamt leisteten 810 Pokerspieler das Buy-In von $3.000 bei dem Six Handed No Limit Texas Hold’Em Event. Das Feld der 15 verbliebenen Pokerspieler hat dabei interessante Fakten zu liefern. So führt Heinz Kamutzki die besten 15 Spieler von Event 15 der WSOP 2014 vor dem letzten Tag an. Mit 841.000 Chips führt er knapp vor dem starken Davidi Kitai. Während es für Kamutzki das erste Bracelet bei einem Gewinn wäre, hat der Zweitplatzierte Belgier schon zwei der goldenen Armbänder gewonnen.

Allerdings ist im Feld der verbliebenen 15 Spieler ein weitaus erfolgreicherer Spieler zu finden. Denn in sechster Position von Event 15 der 45. WSOP befindet sich kein Geringerer als Phil Hellmuth. Der Rekord-Braceletgewinner ist erneut auf der Jagd nach seinem 14. Bracelet bei der WSOP. Den finalen Tag nimmt er mit 491.000 Chips in Angriff. In 13. Position ist zudem auch der in der Schweiz bestens bekannte Vladimir Geshkenbein zu finden. Der gebürtige Russe bringt es auf einen Stack von 178.000.

Die besten 15 Spieler bei Event 15 der WSOP 2014 erhalten mindestens $19.547. Der Sieger wiederum geht mit dem Bracelet und $508.640 vom Tisch.

 

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.