Alles über Online Pokern
Heinz Kamutzki verpasst Sieg bei Event 20 der Aussie Millions 2015 knapp
02.02.2015

Heinz Kamutzki verpasst Sieg bei Event 20 der Aussie Millions 2015 knapp

Heinz Kamutzki verpasst Sieg bei Event 20 der Aussie Millions 2015 knapp

Bei den Aussie Millions 2015 stehen die letzten Events an. Dabei hätte Heinz Kamutzki am Montagmorgen deutscher Zeit fast für einen deutschen Sieg gesorgt. Denn bei Event 20 im Crown Casino in Melbourne schaffte es Kamutzki bis ins Heads-Up.

Insgesamt blätterten 107 Spieler das Buy-In von A$1.150 bei dem Australian Poker Hall of Fame Event hin. Der Sieger eines speziellen Sit and Go Turniers mit Mitgliedern der Australian Poker Hall of Fame Mitglieder durfte dabei direkt am Finaltisch Platz nehmen. Hierbei handelte es sich um Graeme Putt. Der Neuseeländer durfte am Final Table mit dem durchschnittlichen Stack von 118.900 Platz nehmen. Zudem waren $3.000 Bounty auf das Mitglied der australischen Ruhmeshalle im Poker ausgesetzt worden.

Allerdings schnappte sich diese Extraprämie niemand. Denn mit seinem Durchschnittsstack konnte sich Graeme Putt am Ende sogar durchsetzen bei Event 20 der Aussie Millions 2015. In das finale Heads-Up gegen den Deutschen Heinz Kamutzki ging der Australier mit einem knappen Rückstand von 530.000 zu 635.000. Doch auch dieses Hindernis überwand der Australier und holte sich am Ende den Sieg und das Preisgeld von A$32.000 + A$3.000. Mit Kd 6c ging Kamutzki preflop All-In, Putt callte mit Ac Jd . Nach dem Board aus Ad 4h 8d 7c 3h standen Rang zwei und A$20.800 für Heinz Kamutzki fest.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.