Alles über Online Pokern
Hossein Ensan überzeugt zum Start des EPT Barcelona Main Events
25.08.2015

Hossein Ensan überzeugt zum Start des EPT Barcelona Main Events

Hossein Ensan überzeugt zum Start des EPT Barcelona Main Events

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona 2015 ist inzwischen auch bereits das €5.300 Main Event an den Start gegangen. Dabei lag die Beteiligung an Tag 1A etwas unter dem Vorjahr. Waren nämlich 2014 noch 475 Spieler mit von der Partie, so konnten am gestrigen Montag insgesamt 459 Teilnehmer registriert werden.

Von diesen schafften insgesamt 273 den Sprung in Tag 2. Den besten Start legte dabei Imad Derwiche hin. Der Franzose führt das Feld mit einem Stack von 170.000 vor Martin Vallo (Dänemark/163.300) und Jesse Liljegren aus Finnland (153.100) an. Einen erstklassigen Start legte auch der Deutsche Hossein Ensan hin. Mit 132.500 Chips ist er auf Rang sechs des Chipcounts zu finden. Bester Österreicher am Starttag war Matthias Brandner, der mit einem Stack von 108.700 auf Position 12 zu finden ist.

Zudem sind einige weitere deutsche wie auch international bekannte Pokerasse erfolgreich in Tag 1A des Main Events der EPT Barcelona 2015 gestartet wie Patrik Antonius (103.800), Enrico Rudelitz (102.400), Martin Kabrhel (100.200), Sergio Aido (94.400), John Juanda (89.300), Mustapha Kanit, Scott Montgomery (beide 83.200), Felix Schulze (81.400), Isaac Haxton (79.200), Sebastian Pauli (78.400), Kimmo Kurko (77.000), David Vamplew (75.300), Fabian Quoss (58.400), Fabian Deimann (54.800), Kevin MacPhee (48.700), Manuel Blaschke (44.300), Paul Höfer (42.750), Alex Kravchenko (37.300), Christoph Vogelsang (35.900), Natalie Hof (35.800), Ruben Visser (34.700), Anton Morgenstern (33.700), Felix Stephensen (29.500) und zahlreiche andere.

Dagegen sind unter anderem bereits Ole Schemion, Erik Seidel, Martin Finger, Martin Stazsko, George Danzer und der Führende des Global Poker Index, Jason Mercier, bereits beim EPT Barcelona 2015 Main Event gescheitert.  

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.