Alles über Online Pokern
In Deutschland wurden 2013 über 70 Milliarden Euro für Glücksspiele ausgegeben
01.12.2014

In Deutschland wurden 2013 über 70 Milliarden Euro für Glücksspiele ausgegeben

In Deutschland wurden 2013 über 70 Milliarden Euro für Glücksspiele ausgegeben

In einem aktuellen Bericht hat sich der Spiegel dem Glücksspiel in Deutschland angenommen. Wie das Nachrichtenmagazin berichtet, wurden demnach im vergangenen Jahr in Deutschland mehr als 70 Milliarden Euro für Glücksspiele ausgegeben. Damit hat also jeder Deutsche im Durchschnitt €868 verzockt im vergangenen Jahr. Die Zahlen stammen laut Spiegel aus einer Untersuchung der Bundesländer zur Bewertung des Glücksspielvertrages, der 2011 abgeschlossen wurde.

Den Zahlen zufolge gaben die Deutschen 2013 den Großteil dieser Summe im staatlich regulierten Markt aus. Hier sind demnach 48 Milliarden Euro umgesetzt worden. Im nicht regulierten Markt der Internetcasinos wiederum sind demzufolge 17 Milliarden Euro im Jahr 2013 in Deutschland ausgegeben worden. Da diese weiterhin konstant am Wachsen sind und sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Insofern darf hier noch erwartet werden, dass dieser Bereich sicher zulegen wird. Schon jetzt ist es drei Mal so viel wie noch zwei Jahre zuvor! Konkrete Zahlen, wie es dabei mit den Ausgaben für Online Poker aussieht, wurden nicht bekannt. Deutlich wurde aber, dass die Sportwetten beispielsweise noch ein sehr geringer Markt sind mit einem Anteil von gerade einmal drei Milliarden Euro.

Interessant wäre natürlich die Frage, wie es um die Zahlen bestellt wäre, würde es in Deutschland einen komplett lizenzierten und regulierten Markt geben wie in Italien, Frankreich oder Spanien.

 

 

 

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.