Alles über Online Pokern
IPT Malta 2015: Drei deutsche Spieler am Finaltisch des Main Events
23.03.2015

IPT Malta 2015: Drei deutsche Spieler am Finaltisch des Main Events

IPT Malta 2015: Drei deutsche Spieler am Finaltisch des Main Events

Beim €1.100 Main Event der Italian Poker Tour (IPT) Malta 2015 während der ersten PokerStars European Poker Tour (EPT) auf der Mittelmeerinsel ist inzwischen der Finaltisch erreicht worden. Insgesamt acht Spieler der 1.285 Teilnehmer werden den Sieger der IPT Malta ermitteln – darunter auch drei deutsche Pokerspieler.

Die besten Chancen auf den Sieg hat beim Main Event der IPT Malta 2015 vor dem finalen Tag Jaroslaw Sikora. Der Pole führt das Feld mit einem Stack von 7,6 Millionen deutlich vor dem deutschen Duo Fredrik Reusch (4.730.000) und Julian Track (4.375.000) an. Dahinter folgen der Grieche Georgios Zisimopoulos (4.000.000) sowie der dritte Deutsche, Michael Feil (3.305.000) – sodass alle deutschen Spieler in durchaus guter Ausgangsposition liegen. Ebenfalls am Finaltisch sind Georgi Abuladze (Estland/2.645.000), sowie die beiden Italiener Nicolino die Carlo (2.585.000) und Ezio Nisoli (1.960.000). Die Finalisten haben mindestens €21.000 sicher, der Sieger geht mit 221.200 Euro vom Tisch.

Knapp verpasst hat den Finaltisch Bryan Paris. Der US-Amerikaner scheiterte mit seinen Pocket-Tens an As 7s von Frederik Reusch, da der deutsche Pokerspieler Unterstützung am Board bekam. Für Platz zehn erhielt Paris 13.700 Euro. Als letzter Akteur vor dem finalen Tag scheiterte dann Flaviano Cammisuli mit Ad 9h ebenfalls an Frederik Reusch, der mit Ac Td knapp die Oberhand behielt. Position neun brachte dem Italiener €16.390.

 

 

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.