Alles über Online Pokern
Irish Poker Open 2015: Ioannis Triantafyllakis gewinnt
07.04.2015

Irish Poker Open 2015: Ioannis Triantafyllakis gewinnt

Irish Poker Open 2015: Ioannis Triantafyllakis gewinnt

Über das Osterwochenende wurden in Dublin die Irish Poker Open 2015 ausgetragen. Das €3.500 Main Event wurde hierbei von einem griechischen Spieler gewonnen. Ioannis Triantafyllakis setzte sich gegen 320 Teilnehmer durch und sorgte somit für den ersten griechischen Erfolg überhaupt bei den Irish Poker Open. Da sich die beiden Finalisten auf einen Deal einigten erhielt Triantafyllakis €209.500 statt €250.000.

Dagegen durfte sich der Ire Kevin Killeen über €192.500 anstelle von €152.000 freuen. Killeen musste sich im Heads-Up dem Griechen geschlagen geben. Ioannis Triantafyllakis ging mit einem Chipvorsprung ins Heads-Up und konnte sich am Ende auch durchsetzen. In der finalen Hand ging Kevin Killeen mit As 2c All-In. Damit lag der Ire gegen Qs Td des Griechen in Front, der callte. Doch bereits am Flop erschien die Qd , die letztendlich die Entscheidung brachte.

Am Finaltisch der besten acht Spieler war auch ein deutscher Pokerspieler vertreten. Doch Andreas Gann musste sich am Ende mit Rang acht und €26.750 bei den Irish Poker Open 2015 zufrieden geben. Auf dem fünften Platz landete zudem Donnacha O’Dea. Der Ire war als Führender ins Finale gegangen, musste sich dann aber mit Ah 9d an Ad Kh von Ioannis Triantafyllakis geschlagen geben. Für den fünften Rang gab es €61.850. In den 36 bezahlten Rängen landete zudem unter anderem mit Steve O’Dwyer (15./€12.500) ein bekannter Pokerprofi.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.