Alles über Online Pokern
Irish Poker Open 2016: Doppelerfolg für Gastgeber
29.03.2016

Irish Poker Open 2016: Doppelerfolg für Gastgeber

Irish Poker Open 2016: Doppelerfolg für Gastgeber

Am vergangenen Wochenende standen wieder die Irish Poker Open auf dem Programm. Hierbei ging es vor allem beim €1.150 Main Event zur Sache. Dabei durften sich die irischen Gastgeber über einen Doppelsieg freuen.

Insgesamt sorgten 802 Entries für einen Preispool von €801.500 bei dem Poker Turnier, das am längsten überhaupt schon besteht. In diesem Jahr wurde im Citywest in Dublin gespielt. Im vergangenen Jahr noch konnte der Grieche Ioannis Triantafyllidis gewinnen, als das Buy-In noch €3.500 betrug. Nun aber sorgten zwei irische Spieler für einen heimischen Doppelerfolg.

Im Heads-Up standen sich dabei Daniel Wilson und Michael Conaty gegenüber. Letztgenannter war mit den meisten Chips in den finalen Tag gegangen, musste sich am Ende aber mit Rang zwei begnügen. Denn den Sieg holte sich sein Landsmann Daniel Wilson. Dieser setzte sich in der finalen Hand mit Ax Kx gegen 9x 9x durch, da am Flop ein weiteres Ass gedealt wurde.

Der Sieger erhielt €150.000, der Zweitplatzierte durfte sich mit €85.000 trösten. Dritter wurde der Schwede Tomas Söderström (€52.000). Deutschsprachige Spieler schafften es nicht auf die vorderen Ränge.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.