Alles über Online Pokern
Jan-Peter Jachtmann mit Chancen auf Bracelet bei der WSOP 2012
23.06.2012

Jan-Peter Jachtmann mit Chancen auf Bracelet bei der WSOP 2012

Jan-Peter Jachtmann mit Chancen auf Bracelet bei der WSOP 2012

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2012 hat wieder ein Deutscher die Chance auf ein Bracelet. Bei Event 39 der WSOP 2012 hat Jan-Peter Jachtmann den Sprung in den finalen Tag 3 geschafft. Bei dem $10.000 Pot Limit Omaha Turnier sind noch 13 von einstmals 293 Spieler mit von der Partie, die am Sonntagmorgen deutscher Zeit um das goldene Armband und die Siegprämie von $661.000 spielen. Im Chipcount in Front liegt der US-Amerikaner Andrew Brown mit 1.774.000 Chips vor seinen Landsleuten Sammy Farha (1.129.000) und Benjamin Sage (1.013.000), bevor Jan-Peter Jachtmann mit einem Stack von 895.000 folgt. Ebenfalls noch mit von der Partie sind unter anderem Jason Mercier (10./408.000) und Ville Wahlbeck (11./247.000).

Bei diesem Event 39 der WSOP 2012 haben es zudem vier weitere deutsche Spieler in die bezahlten 36 Ränge geschafft. Konstantin Bücherl landete auf dem 16. Rang ($26.495). Bahram Zohri und Jan Collado kassierten für die Ränge 26 und 27 jeweils $21.015. Für Rang 35 durfte sich Wilfried Härig über $16.801 freuen. Auch international bekannte Pokerspieler wie Allen Cunningham (17./$26.495) oder Alexander Kravchenko (20./$21.015) cashten bei dem $10.000 Pot Limit Omaha Turnier. Ebenso wird morgen auch der Sieger bei Event 40 der WSOP 2012 ermittelt. Bei diesem $2.500 Limit Texas Hold’Em Turnier machen die besten zehn von einstmals 302 Spielern den Sieger unter sich aus. Zu den Finalisten gehören unter anderem Sorel Mizzi und Chad Brown.

Entschieden ist unterdessen bereits Event 38 der WSOP 2012. Hier konnte sich Dung Nguyen sein erstes Karriere-Bracelet sichern. Der US-Amerikaner setzte sich bei dem No Limit Texas Hold’Em Event mit einem Buy-In von $1.500 gegen 2.533 Kontrahenten durch. Nach dem Sieg im Heads-Up gegen Theo Tran ($377.565) durfte er sich zudem über $607.200 freuen. Bester Deutscher bei diesem Turnier im Rio in Las Vegas war Bastian Fischer auf dem 20. Rang ($17.378).     

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.