Alles über Online Pokern
Jennifer Harman und John Juanda schaffen den Sprung in die Poker Hall of Fame
27.10.2015

Jennifer Harman und John Juanda schaffen den Sprung in die Poker Hall of Fame

Jennifer Harman und John Juanda schaffen den Sprung in die Poker Hall of Fame

Die beiden neuen Mitglieder der Poker Hall of Fame stehen fest. Wie nun bekannt geworden ist, schaffen in diesem Jahr John Juanda und Jennifer Harman als Nummer 49 und Nummer 50 den Sprung in die Poker Hall of Fame. Die offizielle Aufnahmezeremonie in die Ruhmeshalle erfolgt am Freitag, den 6. November während dem Finaltisch der WSOP in Las Vegas.

Jennifer Harman ist eine der erfolgreichsten Pokerspielerinnen mit Gewinnen von über $2.7 Millionen bei Live Poker Turnieren. Neben WSOP Bracelets erspielte sich Haman insgesamt 12 WSOP Finaltische und zwei WPT Final Tables. Harman war bereits fünf Mal in Folge zuvor nominiert worden, verpasste aber letztendlich immer die Aufnahme in die Hall of Fame. Dieses Mal nun sollte es der 50-jährigen Pokerspielerin gelingen.

John Juanda wiederum ist ebenfalls einer der bekanntesten Pokerprofis. Der 44-jährige in Indonesien geborene Juanda konnte sogar schon über $17 Millionen bei Live Poker Turnieren gewinnen. Zudem sicherte er sich satte fünf WSOP Bracelets, einen EPT Titel und auch einen Erfolg bei der WPT sowie bei zahlreichen anderen Turnieren.

Ebenfalls nominiert waren David Ulliott, Chris Bjorin, Carlos Mortensen, Max Pescatori, Matt Savage, Terry Rogers, David Chiu und Bruno Fitoussi – sie alle aber haben zunächst den Sprung in die Poker Hall of Fame verpasst.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.