Alles über Online Pokern
Jonas Lauck verpasst als Zweiter knapp das Bracelet bei Event 47 der WSOP 2014
26.06.2014

Jonas Lauck verpasst als Zweiter knapp das Bracelet bei Event 47 der WSOP 2014

Jonas Lauck verpasst als Zweiter knapp das Bracelet bei Event 47 der WSOP 2014

Bei Event 47 der World Series of Poker (WSOP) 2014 gab es fast das nächste Bracelet für einen deutschen Spieler. Doch Jonas Lauck musste sich am Ende mit Rang zwei zufrieden geben. Der Primstaler verpasste damit knapp sein erstes goldenes Armband bei der wichtigsten Pokerserie der Welt, durfte sich aber über $130.955 freuen. Dies war sein viertes und bisher größtes Preisgeld bei der WSOP und sein zweites in diesem Jahr.

Bei dem $1.500 Ante Only No Limit Texas Hold’Em Turnier beteiligten sich 714 Pokerspieler im Rio All-Suite Las Vegas Hotel and Casino und sorgten somit für einen Preispool von $963.900. Im finalen Heads-Up standen sich Jesse McEuen und Jonas Lauck gegenüber. Mit einem Chipvorsprung von 1,97 zu 1,245 Millionen ging der deutsche Pokerspieler dabei in das entscheidende Duell. Doch gute 70 Minuten später musste sich Lauck geschlagen geben, während McEuen sein erstes Karriere-Bracelet sowie $212.093 gewinnen konnte. In der finalen Hand von Event 47 der WSOP 2014 ging Lauck mit Ah Td All-In, doch McEuen hielt Ad Ac . Am Board gab es keine Unterstützung für den Deutschen, der somit weiter auf sein erstes Bracelet warten muss.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.