Alles über Online Pokern
Jonathan Dimmig macht sich zum Millionär bei der WSOP 2014
04.06.2014

Jonathan Dimmig macht sich zum Millionär bei der WSOP 2014

Jonathan Dimmig macht sich zum Millionär bei der WSOP 2014

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2014 ist nun auch Event 8 entschieden worden. Dabei handelt es sich bekanntlich um einen Rekordevent. Denn beim Millionaire Maker Turnier starteten so viele Spieler wie nie zuvor im Rio in Las Vegas. Insgesamt 7.977 Spieler leisteten das Buy-In von $1.500 und hofften darauf, sich zum Millionär spielen zu können.

Dies gelang am Ende Jonathan Dimmig. Der US-Amerikaner erreichte zum ersten Mal überhaupt die Preisgeldränge bei einem WSOP Event und sicherte sich bei der 45. Auflage der World Series of Poker gleich $1.319.587 – sowie natürlich sein erstes Bracelet überhaupt. Im Heads-Up setzte er sich nach gut einer Viertelstunde gegen Jeffrey Coburn durch, der in das finale Duell mit einem Chipvorsprung von 22,85 zu 13,05 Millionen ging. Doch Dimmig übernahm die Führung recht schnell und gewann die entscheidende Hand mit 2h 6h gegen Kh Qh bei einem Flop aus 3d 3s 2c Tc 4d . Somit musste sich Coburn mit $815.963 zufrieden geben…nicht schlecht für ein erstes Preisgeld bei einer WSOP überhaupt.

Insgesamt cashten bei Event 8 der WSOP 2014, dem Millionaire Maker No Limit Hold’Em Event 819 Spieler – darunter auch einige international bekannte Pokerasse wie Humberto Brenes, aber auch einige deutsche Vertreter. So erreichten unter anderem Florian Kaute, Martin Herb, Bastian Fischer, Markus Faller oder Grzegorz Derkowski die bezahlten Ränge.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.