Alles über Online Pokern
Jorryt van Hoof gewinnt Sunday Warm-Up
15.12.2014

Jorryt van Hoof gewinnt Sunday Warm-Up

Jorryt van Hoof gewinnt Sunday Warm-Up

Jorryt van Hoof hatte bekanntlich den Finaltisch beim Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2014 als Führender erreicht. Zum ganz großen Wurf sollte es am Ende aber nicht reichen, wurde der Niederländer doch Dritter. Damals durfte er sich mit $3.807.753 trösten. Doch nun konnte er online zum großen Wurf ansetzen.

Denn der Niederländer sicherte sich in der vergangenen Nacht das Sunday Warm-Up auf PokerStars. Insgesamt leisteten 2.924 Spieler das Buy-In von $215. Damit ging es um $584.800, die an die besten 432 Spieler ausgeschüttet wurden. Am Finaltisch saß unter anderem der Pokerprofi Griffin Benger. Der Kanadier erreichte Rang sieben und kassierte $13.450,40.

Auf dem dritten Rang landete kleath aus Malta. Dieser Pokerspieler gewann einst schon einen SCOOP Event und kassierte vergangene Nacht für den dritten Platz beim Sunday Warm-Up $48.550,09. Mit As 8d scheiterte er an den Pocket 6x des Deutschen DonTrustMe78. Dieser stand damit im Heads-Up gegen Jorryt van Hoof. Dabei ging der Niederländer mit einem Chipvorteil von 17 zu 12,2 Millionen ins Finale.

Bereits in der siebten Hand des Heads-Up fiel die Entscheidung. Mit 8c 9s setzte DonTrustMe78 seine zu diesem Zeitpunkt verbliebenen 6,5 Millionen Chips, während Jorryt van Hoof mit Ac Qc callte. Am Board wurden 2s As Ad Kd Qh gedealt, sodass der Niederländer mit einem Full House das Sunday Warm-Up gewann. Für den Erfolg erhielt er $91.814,24, während sich sein deutscher Kontrahent mit $68.421,60 zufrieden geben musste.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.