Alles über Online Pokern
Konstantin Nanos und Raabinator93 gewinnen Turniere bei der TCOOP 2016
27.01.2016

Konstantin Nanos und Raabinator93 gewinnen Turniere bei der TCOOP 2016

Konstantin Nanos und Raabinator93 gewinnen Turniere bei der TCOOP 2016

Bei der PokerStars Turbo Championship of Online Poker (TCOOP) 2016 gab es nun die nächsten Turniersiege für deutschsprachige Spieler. So sicherte sich der in Österreich lebende Grieche Konstantin Nanos Event 26 der TCOOP 2014. Zuvor war Raabinator93 aus Deutschladn bei Event 24 erfolgreich, während sich der Schweizer 7HE__D__ASH bei Event 22 gegen die Konkurrenz durchsetzte.

Bei Event 26 der TCOOP 2016 auf PokerStars handelte es sich um ein $700 NL Hold'em 8-Max Turbo Ultra-Deep Event mit insgesamt 1.377 Teilnehmern. Somit ging es um $915.705, die unter den besten 176 Spielern verteilt wurden. An den Finaltisch schafften es dabei unter anderem der Deutsche Kiiiiiiik (6./$27.471,15) und der in Österreich lebende Grieche Georgios Sotiropoulous (5./$45.785,25). Noch besser machte es jedoch sein ebenfalls in Österreich lebender Landsmann Konstantinos Nanos. Dieser Grieche nämlich stand im Heads-Up gegen den Russen BARBARVSSA2.

Bei einem Chiplead von 44,6 zu 24,1 Millionen verwundert es auf den ersten Blick nicht sonderlich, dass das finale Duell bei Event 26 der TCOOP 2016 nur sieben Hände dauerte. Überraschend dabei war aber dass sich der deutlich Zurückliegende Konstantinos Nanos den Sieg sicherte. Denn der Grieche gewann alle sieben Hände des Heads-Ups. In der entscheidenden Hand wanderten die Chips in die Mitte als Ks 9h 3c 6h gedealt waren. Der Russe lag dabei mit Jc Jh gegen Kd 2h im Rückstand. Die 5d sollte nichts mehr ändern, sodass sich BARBARVSSA2 mit Rang zwei und $114.463,12 zufrieden geben musste. Nanos wiederum sicherte sich seinen zweiten TCOOP Titel seiner Karriere sowie $161.164,89.

Bei Event 24 der TCOOP 2016 auf PokerStars wiederum setzte sich Raabinator93 durch. Der deutsche Pokerspieler ließ 1.205 Konkurrenten hinter sich und holte sich für den Erfolg bei dem $82 Pot Limit Omaha H/L 6-Max Turbo Turnier ein Preisgeld von $15.150,81. Der im Heads-Up unterlegene Kanadier imcastleman erhielt immerhin ein Trostpflaster von $11.306,25.

Bei Event 22, einem $82 FL Omaha 8-Max Turnier wiederum waren 728 Spieler mit von der Partie. Hier landeten unter anderem die beiden Deutschen BraunerBär (8./$819) und sleepy_seven (5./$2.730) am Finaltisch. Den Sieg und $9.078,53 aber sicherte sich der Schweizer 7HE__D__ASH. Durch einen Deal im Heads-Up kassierte der Pokerspieler aus der Schweiz für den Sieg bei Event 22 der TCOOP 2016 aber rund $1.150 weniger als für den Sieger vorgesehen. Der Niederländer juicy joy auf Platz 2 wiederum durfte sich über $8.529,97 anstelle von $7.371 freuen.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.