Alles über Online Pokern
KornmeisterX sichert sich Turniersieg bei der TCOOP 2016
25.01.2016

KornmeisterX sichert sich Turniersieg bei der TCOOP 2016

KornmeisterX sichert sich Turniersieg bei der TCOOP 2016

Bei der PokerStars Turbo Championship of Online Poker (TCOOP) 2016 hat sich nun der nächste deutsche Spieler einen Turniersieg gesichert. Denn KornmeisterX konnte das Event 14 der laufenden Serie gewinnen. Zudem erspielten sich einige weitere deutschsprachigen Spieler gute Platzierungen.

Bei Event 14 der TCOOP 2016 handelte es sich um ein $215 No Limit Omaha H/L 6-Max Turbo Progressive Super-Knockout Event. Insgesamt 722 Spieler leisteten das Buy-In und sorgten somit für einen Preispool von $150k. Insgesamt 96 Spieler erhielten ein Preisgeld, wobei sich der Sieger KornmeisterX über den größten Batzen freuen durfte. Der deutsche Sieger des Turniers kassierte $13.809,50 sowie weitere $8.578,86 in Bounties. Der im Heads-Up unterlegene Weißrusse RagVoen durfte sich über insgesamt $12.579,13 freuen.

Zudem scheiterten einige deutschsprachige Spieler ganz knapp am Erfolg. MissRZ aus Deutschland wurde Zweiter beim Event 18 der TCOOP 2016, einem $82 PL Omaha 6-Max Progressive Super-Knockout Turnier mit 2.776 Teilnehmern. Hierfür gab es insgesamt ein Preisgeld von $14.517,16, während der Niederländer NiCe1MF insgesamt $21.415,48 kassierte. Rang zwei und $29.220 nach einem Deal standen zudem für den Schweizer NastyMinder bei Event 11, einem $215 NL Hold'em (Turbo, Heads-Up) Event mit 1.024 Teilnehmern. Der Sieg ging hier an Pulguito aus Großbritannien ($32.220).

Über einen dritten Platz durfte sich rounder3989 freuen. Der Deutsche landete bei Event 16 der TCOOP 2016, einem $700 NLHE Turbo Progressive Super-Knockout Event hinter dem Mexikaner pmahoney22 (insgesamt $144.712,44) und dem Esten Canibus555 ($104.356,74) auf Platz 3. Dafür kassierte rounder3989 $61.585,65 sowie $16.915,12 in Bounties, also insgesamt mehr als $78.500. Auch der Schweizer NutsedAllTim erreichte bei Event 19 der TCOOP 2016 den dritten Platz. Hierfür gab es bei dem $215 NL Hold'em Hyper-Turbo Sunday Supersonic SE Turnier $44.884,59. Den Erfolg gegen 2.504 Konkurrenten sowie $84.490,25 sicherte sich der Brite Ben Farrell.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.