Alles über Online Pokern
Kurzer Auftritt für Tony G bei der WPT Kopenhagen
14.11.2012

Kurzer Auftritt für Tony G bei der WPT Kopenhagen

Kurzer Auftritt für Tony G bei der WPT Kopenhagen

Bei der World Poker Tour (WPT) Kopenhagen 2012 leisteten an Tag 1B weitere 131 Spieler das Buy-In von 26.500 dänischen Kronen (rund 3.600 Euro). Darunter befanden sich auch einige Spieler, die bereits an Tag 1A zunächst die Segel gestrichen hatten. 85 Pokerspieler überstanden den zweiten Starttag bei der ersten WPT in Dänemark, so dass mindestens 141 Spieler bei Tag 2 mit von der Partie sind. Da allerdings noch Rebuys möglich sind, steht die endgültige Teilnehmerzahl genauso wenig fest wie der Preispool.

Einen kurzen Auftritt an Tag 1B der WPT Kopenhagen hatte einer der bekannten Pokerasse, Tony G. Der Litauer stieg erst in Level 6 kurz vor Ende der Late Registration ein. Recht schnell konnte er am Flop günstige Karten vorfinden, so dass er Two Pairs vorfand und All-In ging. Doch sein Kontrahent konnte am Ende zwei höhere Pairs vorweisen und nahm Tony G vom Tisch. Zudem musste auch der einst als „jungleman12“ bekanntgewordene Daniel Cates bereits die Segel streichen. Mit Jd 6c riskierte er seinen verbliebenen Stack und scheiterte an As 3h und einem weiteren Ax am River von Patrick Jonsson.

Dagegen sind unter anderem die an Tag 1A der WPT Kopenhagen 2012 gescheiterten Kara Scott, Theo Jorgensen und Ville Wahlbeck noch mit von der Partie, machten sie ihre Sache nach dem Rebuy doch besser als am Vortag. Die erfolgreichsten Spieler an Tag 1B waren Sergii Baranov (110.400), Niko Mykkanen (109.500) und Magnus Hansen (108.025), die sich im kompletten Chipcount somit auf den Rängen fünf bis sieben einsortierten. Zudem schaffte auch der Deutsche Armin Zoike (55.700) den Sprung in Tag 2 der WPT Kopenhagen 2011, nachdem dies an Tag 1A Marvin Rettenmaier (31.500) und auch Gert Zumkehr (28.500) gelang.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.