Alles über Online Pokern
Lock Poker ist wohl endgültig vom Netz
21.04.2015

Lock Poker ist wohl endgültig vom Netz

Lock Poker ist wohl endgültig vom Netz

Was sich in den vergangenen Wochen und Monaten andeutete, ist nun Gewissheit: Beim Online Poker Anbieter Lock Poker in den USA ist wohl endgültig der Stecker gezogen worden. Nachdem bei dem skandalösen Poker Anbieter zunächst der Live Support nicht mehr erreichbar war, hat sich nun auch der Anbieter selbst offenbar verabschiedet.

Zunächst war von technischen Problemen ausgegangen worden als der Online Client eine Verbindung zum Server nicht mehr herstellen konnte. Doch inzwischen kann davon ausgegangen werden, dass der illegale Pokerraum endgültig vom Netz ist. Dies kommt natürlich wenig überraschend. Denn schon seit über einem Jahr warteten Pokerspieler auf Auszahlungen von Lock Poker – allerdings vergeblich. Die letzte Auszahlung, die ein Pokerspieler von dem Anbieter erhalten haben soll, stammt Medienberichten zufolge aus dem April 2014.

Im 2+2 Forum wird derzeit kräftig diskutiert, wie viele Außenstände Lock Poker wohl bei den Spielern haben könnte. Nach jüngsten Schätzungen soll sich diese Summe auf über $10 Millionen belaufen. Der Anbieter, der mit einer Lizenz aus Curacao arbeitete, sorgt somit wohl für den größten Skandal im Online Poker Bereich seit Ultimate Bet und Absolute Poker. Deutlich wird dabei, dass Pokerspieler die Finger von Pokerräumen lassen sollten, die in Curacao lizenziert sind. Denn die dortigen Behörden dürfte das Aus für Lock Poker und insbesondere die Vorgänge bei dem Anbieter selbst wohl nur wenig interessieren.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.