Alles über Online Pokern
Manig Löser Zwölfter bei Erfolg von William Givens bei Event 45 der WSOP 2014
25.06.2014

Manig Löser Zwölfter bei Erfolg von William Givens bei Event 45 der WSOP 2014

Manig Löser Zwölfter bei Erfolg von William Givens bei Event 45 der WSOP 2014

Bei Event 45 gab es das nächste gute Resultat eines deutschen Pokerspielers bei der World Series of Poker (WSOP) 2014. Denn Manig Löser konnte sich bei dem $1.000 No Limit Texas Hold’Em Turnier weit nach vorne spielen. Insgesamt beteiligten sich 1.841 Pokerspieler an dem Event 45 der 45. World Series of Poker und sorgten somit für einen Preispool von $1.656.900. Der beste deutsche Spieler landete am Ende auf Rang 12 und sicherte sich $12.694. Dies war sein 19. Preisgeld insgesamt bei der WSOP und sein viertes in diesem Jahr – auf ein goldenes Armband wartet er aber nach wie vor.

Den Sieg bei dem Event 45 der WSOP 2014 holte sich dagegen ein gänzlich unbekannter Pokerspieler mit William Givens. Denn die $306.634 waren für den Pokerspieler das erste Preisgeld überhaupt bei der WSOP laut Eintrag in deren Datenbank. Im Heads-Up setzte sich der US-Amerikaner dabei gegen seine Landsfrau Angela Prada-Moed durch. Diese cashte zum dritten Mal mit Rang zwei, der $189.632 einbrachte. In der entscheidenden Hand von 45 der WSOP 2014 ging Angela Prada-Moed nach einem Flop aus Jd Ac 8c mit Qc 4c All-In und Givens callte mit Ks Jc . An Turn und River folgten Ad 6h und der erste Erfolg für William Givens stand fest.

In den 198 bezahlten Rängen landeten unter anderem Maria Ho (19./$6.573), Daniel Negreanu (25./$6.573), Phil Hellmuth (30./$5.397), George Danzer (48./$3.759), Kevin MacPhee (49./$3.759), Erik Seidel (59./$3.180), Martin Finger (66./$2.718), Heinz Kamutzki (71./$2.718), Robert Schulz (93./$2.518) und zahlreiche weitere bekannte Pokerasse und auch deutschsprachige Spieler.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.