Alles über Online Pokern
Marius Pospiech gewinnt das PokerStars.de Snowfest 2012
22.12.2012

Marius Pospiech gewinnt das PokerStars.de Snowfest 2012

Marius Pospiech gewinnt das PokerStars.de Snowfest 2012

Mit einem deutschen Sieg endete das €1.100 Main Event des PokerStars.de Snowfest 2012. Marius Pospiech konnte sich am Finaltisch im Alpine Palace durchsetzen und die 50.000 Euro gewinnen. Im finalen Heads-Up behielt der Deutsche gegen Sascha Zaja die Oberhand. Der Kroate musste sich am Ende mit Rang 2 und 31.500 Euro zufrieden geben. Die Entscheidung fiel, als der Kroate mit As Jc All-In ging. Marius Pospiech callte mit Ad Kh . Nach dem Board aus 8h 6c 2c 2d 5c stand der Erfolg für den Deutschen fest. Mit diesem Sieg konnte Pospiech seinen größten Live Poker Erfolg bislang erzielen.

Dagegen musste der letzte verbliebene Österreicher beim PokerStars.de Snowfest 2012, Hans Hofmann, mit Rang acht Vorlieb nehmen. Hierfür kassierte er €6.400, nachdem er mit 3c 9s nach einem Flop aus 2h 5s 9d All-In ging. Der Chipleader Toby Lewis callte mit Ks 5d und traf am River den  König. Nachdem anschließend Jean-Francois Prud’Homme aus Belgien (7./€8.000) und Tibor Nagygyörgy aus Ungarn (6./€10.000) gescheitert waren, erwischte es den belgischen Team PokerStars Pro Christophe De Meulder, der für Rang fünf €12.200 kassierte. Mit Kd 2s scheiterte er an Ah 9c von Marius Pospiech. Danach war auch für den Schwiezer Marcel Koller Schluss (4./€14.600). Noch vor dem Heads-Up verabschiedete sich dann auch der als klarer Chipleader in den Tag gestartete Toby Lewis. Der Brite musste sich beim PokerStars.de Snowfest 2012 am Ende mit Rang drei zufrieden geben (€17.830). Mit Kc 4d scheiterte er an den Pocket-Kings von Pospiech, der kurze Zeit später schließlich den Sieg im Alpine Palace unter Dach und Fach brachte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.