Alles über Online Pokern
Marvin Rettenmaier dominiert WPT World Championship 2012
24.05.2012

Marvin Rettenmaier dominiert WPT World Championship 2012

Marvin Rettenmaier dominiert WPT World Championship 2012

Wenn in der kommenden Nacht deutscher Zeit die verbliebenen neun Spieler bei der World Poker Tour (WPT) World Championship 2012 an die Tische zurückkommen werden, dann steht insbesondere der einzige deutsche Spieler bei dem $25.500 Event in Las Vegas im Mittelpunkt. Denn beim letzten Live Poker Highlight vor dem Jahreshighlight WSOP 2012 hat Marvin Rettenmaier seinen guten Lauf der Vortage noch getoppt. Nach Tag 5 ist der Deutsche nämlich Chipleader im Bellagio. Rettenmaier hat damit nicht nur $58.568 sicher, sondern auch beste Chancen auf den Erfolg bei der WPT World Championship 2012 samt der Siegprämie von $1.196.858. Für den Schwaben wäre es der erste Erfolg bei der WPT.

Marvin Rettenmaier führt den Chipcount mit einem Stack von 3.757.000 vor Michael Mizrachi an, der es bislang auf einen Stack von 3.124.000 brachte. Ebenfalls noch zu beachten ist sicherlich Steve O’Dwyer, der mit 1.643.000 Chips auf Rang drei liegt. Mit Nick Schulman (5./1.350.000) und Moon Kim (6./1.139.000) sind zudem zwei weitere WPT-Gewinner mit von der Partie. Zudem noch bei der WPT World Championship der Season X vertreten sind Hafiz Khan (1.641.000), Philippe Ktorza (977.000), Trevor Pope (800.000) und Will Wilkinson (705.000). Dagegen musste beispielsweise Guillaume Dacourt die Segel streichen. Mit 7d 9c scheiterte er an 8s 8d von Wilkinson bei einem Board aus Ac Td 7h 8c 3s . Für Rang 18 kassierte der Franzose $40.266. Als letzter Spieler an Tag 5 der WPT World Championship 2012 scheiterte Joe Serock, der mit 9h 9s gegen Ad Kc von Rettenmaier den Kürzeren zog, wurde der Turn doch mit einem Kh gedealt. Für Rang zehn kassierte Serock $47.587. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.