Alles über Online Pokern
Master Classics of Poker 2013: Ole Schemion führt beim High Roller Turnier
16.11.2013

Master Classics of Poker 2013: Ole Schemion führt beim High Roller Turnier

Master Classics of Poker 2013: Ole Schemion führt beim High Roller Turnier

Bei den Master Classics of Poker 2013 in Amsterdam ging nun auch das High Roller Turnier an den Start. Insgesamt 26 Entries wurden bei dem Turnier mit einem Buy-In von €10.250 verzeichnet. Darunter waren nicht nur einige international bekannte Pokerspieler zu finden, sondern auch einige deutsche Vertreter. Die finalen neun Spieler, die heute den Sieger beim High Roller Event der Master Classics of Poker 2013 ermitteln werden, führt dabei auch ein deutscher Spieler an. Denn Ole Schemion, der im Vorjahr das Main Event in Amsterdam gewinnen konnte, geht mit dem größten Stack in den finalen Tag. Zudem sind unter anderem auch Joep van den Bijgaart, Govert Metaal, Jorn Walthaus und Rens Feenstra am Finaltisch des High Roller Events in Amsterdam zu finden. Auf den Sieger des Turniers warten €102.960, während die besten vier Spieler mindestens €25.740 kassieren.

Unterdessen sind beim Main Event der Master Classics of Poker 2013 nur noch zwei Spieler mit von der Partie. Im Heads-Up stehen sich Noah Boeken und Simon Persson gegenüber, um den Nachfolger von Ole Schemion zu ermitteln. Dabei geht Persson mit einem Chiplead von 5,28 zu 3,67 Millionen ins Rennen. Der Sieger geht mit €306.821 vom Tisch, der Verlierer erhält €182.913. Als letzter Spieler vor dem Heads-Up scheiterte Clyde Terlaan, der als Dritter €105.027 kassierte.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.