Alles über Online Pokern
Max Silver scheitert im Heads-Up der UKIPT Dublin 2014
04.03.2014

Max Silver scheitert im Heads-Up der UKIPT Dublin 2014

Max Silver scheitert im Heads-Up der UKIPT Dublin 2014

Bei der PokerStars UK & Ireland Poker Tour (UKIPT) Dublin 2014 hätte es fast den nächsten Erfolg für Max Silver gegeben, der bei der UKIPT schon erfolgreich war. Doch der Brite musste sich am Ende im Heads-Up geschlagen geben beim €770 Main Event der UKIPT Dublin. Immerhin erhielt er als Zweiter €53.700. Den Sieg hingegen sicherte sich Kevin Killeen, der €87.700 kassierte.

In der entscheidenden Hand setzte sich der Ire mit Kc Qc gegen Qs 8s durch bei einem Board aus 6d 4h 2c 3s Ad . Dem war ein Heads-Up über nahezu drei Stunden vorausgegangen, wobei Max Silver als Favorit ins Rennen ging. Denn er startete das Heads-Up mit 8,2 Millionen Chips, während sein Kontrahent „nur“ fünf Millionen zu bieten hatte. Doch fünf All-Ins und 180 Minuten später sicherte sich Kevin Killeen die UKIPT Dublin 2014.

Zuvor gab es bereits eine Menge Action am Final Table. So scheiterte beispielsweise Larry Ryan an Kevin Killeen. Ryan hatte dabei mit 9d Ts bei einem Board aus 7h Jc Kh Jd Qc zwar eine Straight zu bieten, doch Killeen setzte sich mit Qh Qd und seinem Full House durch. Larry Ryan kassierte für den siebten Rang €12.830. Max Silver wiederum schickte Joeri Zandvilet aus den Niederlanden nach Hause. Der zweifache UKIPT Sieger musste sich mit Rang sechs und €17.700 zufrieden geben mit Kd 7h gegen 7c 7s . Als bester nicht aus UK oder Irland stammender Spieler wurde Dirk Thijssen von der Isle of Man Fünfter und kassierte €23.100. Er scheiterte mit Kh Ts an 8h 9h von Max Silver, da am River die 8c gedealt wurde.

In den 103 bezahlten Rängen fanden sich auch vier deutsche Pokerspieler bei der UKIPT Dublin 2014. Am besten platziert war dabei Stefan Ebinger auf Rang 14. Hierfür kassierte der Deutsche 4.400 Euro bei dem €770 Event.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.