Alles über Online Pokern
Maxim Lykov verlässt Russland
21.12.2013

Maxim Lykov verlässt Russland

Maxim Lykov verlässt Russland

Einer der bekanntesten und erfolgreichsten russischen Pokerspieler hat nun seinen Abschied aus Russland verkündet. Maxim Lykov erklärte in einem Interview auf PokerListings, dass er Moskau verlassen wird. Das veränderte politische Klima in seiner Heimat hat ihn dazu veranlasst, nicht nur seine Heimatstadt, sondern das komplette Land zu verlassen. Lykov, der mit Live Turnier Gewinnen von über $3 Millionen der fünfterfolgreichste russische Pokerspieler aller Zeiten ist, begründete dies damit, dass die Mittelschicht in Russland immer mehr Nachteile in Kauf nehmen muss und die Unzufriedenheit wächst. Nicht nur für Pokerspieler seien raue Zeiten in Russland angebrochen.

Zunächst wird Maxim Lykov den eigenen Angaben zufolge in Riga leben, sobald der in Russland durchaus mitunter nicht einfache Visa- und Bürokratieakt durch den Umzug bewältigt ist. Die Frau des Team PokerStars Pro stammt aus Lettland. Riga soll aber nur eine Art Durchgangsstation sein, im späteren Verlauf will Lykov nach Mitteleuropa umsiedeln, wobei Berlin oder Amsterdam mögliche Alternativen sind. Selbst einen späteren Staatsbürgerschaftswechsel schloss der russische Pokerprofi nicht aus, wenngleich er aber zunächst weiterhin unter russischer Flagge spielt. Eine Rückkehr nach Russland schloss Lykov unter den derzeitigen Gegebenheiten in der Russischen Föderation kategorisch aus. Der einfache WSOP Braceletgewinner erklärte zudem, dass er nach wie vor Live und Online Poker spielen wird.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.