Alles über Online Pokern
MCOP Amsterdam 2016: Ole Schemion gewinnt €25k Super High Roller
21.11.2016

MCOP Amsterdam 2016: Ole Schemion gewinnt €25k Super High Roller

MCOP Amsterdam 2016: Ole Schemion gewinnt €25k Super High Roller

Wieder einmal können wir an dieser Stelle über einen deutschen Sieger bei einem Super High Roller Turnier berichten. Zudem konnte sich nun mit Ole Schemion erneut einer der besten deutschen Pokerasse der vergangenen Jahre einen Sieg sichern. Der deutsche Pokerprofi war in Amsterdam beim €25.000 Super High Roller der Master Classics of Poker (MCOP) 2016 erfolgreich.

Insgesamt beteiligten sich 12 Spieler beim MCOP 2016 in Amsterdam. Damit lagen €300.000 im Preispool, die an die besten drei Spieler verteilt wurden. Unter den Teilnehmern befanden sich einige bekannte Pokerasse wie Juha Helppi aus Finnland, Steve O’Dwyer aus Irland oder Govert Metaal aus den Niederlanden, die es aber nicht in die bezahlten Ränge schafften. Als letzter Spieler vor den bezahlten Plätzen erwischte es Jean-Noel Thorel, der mit Tx 9x an Ax Qx von Frank Williams bei einem Board mit drei Königen, einer Damen und einem Buben scheiterte.

Nachdem anschließend Charlie Carrel auf Rang drei scheiterte (€64.350), stand das finale Duell zwischen Ole Schemion und Frank Williams an, das der Deutsche mit einer 3:1 Führung in Angriff nahm. Nach gut 30 Minuten entschied der Deutsche das Finale des Super High Rollers der MCOP 2016 mit Kx Kx gegen Ax Jx für sich. Während Williams als Zweitplatzierter €96.525 erhielt, kassierte Ole Schemion €160.875. Nach dem Sieg im Main Event 2012 in Amsterdam siegte der Deutsche zum zweiten Mal bei einem der wichtigen Events der MCOP.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.