Alles über Online Pokern
Michael Drummond gewinnt Event 42 der WSOP 2014
23.06.2014

Michael Drummond gewinnt Event 42 der WSOP 2014

Michael Drummond gewinnt Event 42 der WSOP 2014

Auch Event 42 der World Series of Poker (WSOP) 2014 ist entschieden. Hierbei konnte sich Michael Drummond aus den USA durchsetzen. Für seinen Erfolg gegen 451 Konkurrenten bei dem $5.000 Six-Handed Pot-Limit Omaha Turnier kassierte Drummond $541.747. Zudem gewann der US-amerikanische Pokerprofi sein erstes Bracelet. Bisher konnte Drummond lediglich vier Mal im Preisgeld bei der WSOP im Rio in Las Vegas landen.

Im finalen Heads-Up setzte sich Michael Drummond bei Event 42 der WSOP 2014 gegen Darius Studdard durch. Der US-Amerikaner kassierte für Rang zwei $334.593 – sein erstes Preisgeld überhaupt bei der World Series of Poker. In der entscheidenden Hand ging Studdard nach einem Flop aus 8c 3c 4s mit Qh Ts 3s 3d All-In, während Drummond mit 8d 7c 4d 4h callte und ganz knapp in Front lag. Turn (6c ) und River (Kc ) änderten nichts mehr an der Situation und Drummond sicherte sich damit Event 42 der WSOP 2014.

In den bezahlten Rängen bei Event 42 der WSOP 2014 landeten unter anderem auch Phil Laak (6./$66.918), Sorel Mizzi (9./$35.902), Phil Galfond (19./$16.888), Scotty Nguyen (24./$16.888), der Deutsche Khiem Nguyen (32./$11.896), Davidi Kitai (39./$10.409), Yevgeniy Timoshenko (42./$10.409) und auch Ismael Bojang, der als 45. noch knapp in den bezahlten 48 Rängen landete und $9.559 bei Event 42 der 45. WSOP kassierte. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.