Alles über Online Pokern
Mini FTOPS XXI: Spieler aus der Schweiz mit größtem Cash beim Main Event
22.01.2013

Mini FTOPS XXI: Spieler aus der Schweiz mit größtem Cash beim Main Event

Mini FTOPS XXI: Spieler aus der Schweiz mit größtem Cash beim Main Event

Zum Abschluss der 21. Auflage der Mini Full Tilt Online Poker Series (FTOPS) stand das Main Event an. Insgesamt 17.578 Spieler sorgten dafür, dass der garantierte Preispool um Längen übertroffen wurde. So ging es zum Abschluss dieser Turnierserie auf Full Tilt Poker nicht nur um $750k, sondern um satte $1.230.460. Die besten 2.160 Spieler durften sich zum Abschluss der Mini FTOPS XXI über ein Preisgeld freuen. Der Sieger allerdings ging nicht wie erwartet mit dem höchsten Preisgeld von $184.569 vom Tisch.

Aufgrund eines Deals der besten vier Spieler musste sich der Gewinner „Pessagno“ mit $120k zufrieden geben. Immerhin aber geht der Brasilianer als Sieger des Main Events in die Geschichtsbücher ein. Den größten Batzen allerdings verbuchte ein Schweizer. Der Zweitplatzierte „MacMoneysack“ durfte sich als Runner-Up nämlich über $130.000 beim Main Event der FTOP XXI freuen. Ursprünglich waren für den zweiten Rang nur $123k vorgesehen. Auf den Rängen drei und vier landeten Tripmen aus der Tschechischen Republik ($103k) und der Kanadier baqr ($102.000).

Bester Spieler der kompletten Turnierserie wurde übrigens „shepa777“. Der Ukrainer konnte zwar trotz dreier Buy-Ins beim Main Event nicht cashen, holte sich aber trotzdem Rang 1 im Leaderboard der FTOPS XXI.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.