Alles über Online Pokern
MiniFTOPS XXIII: Brite Luke Fields sichert sich das Main Event
23.09.2013

MiniFTOPS XXIII: Brite Luke Fields sichert sich das Main Event

MiniFTOPS XXIII: Brite Luke Fields sichert sich das Main Event

Am Wochenende wurde die 23. Ausgabe der Mini-Version der Full Tilt Online Poker Series (FTOPS) beendet. Dabei standen unter anderem das Turnier mit dem höchsten Buy-In sowie auch das Main Event auf dem Programm. Bei Event 35, bei dem mit $215 das höchste Buy-In bei der MiniFTOPS XXIII fällig wurde, schaffte es ein deutscher Spieler bis ins Heads-Up. Doch dort zog KnightTT 00 allerdings den Kürzeren. Immerhin durfte sich der deutsche Spieler über $76.800 freuen. Der Sieg bei dem zweitägigen Event ging aber an einen russischen Spieler. KaKeTKa sicherte sich das Turnier und $119.000 bei insgesamt 2.931Entries bei dem Event 35 mit der Möglichkeit von bis zu zwei Re-Buys.

Beim Main Event der MiniFTOPS XXIII wiederum wurden am Ende 10.863 Entries registriert. Bei diesem $75 Turnier waren bis zu vier Rebuys möglich. Insgesamt ging es beim Main Event um $760k und damit nur um unwesentlich mehr als die $750k, die von Full Tilt vorab garantiert waren. An den Final Table schafften es hier auch zwei deutschsprachige Spieler mit Hokolix aus Deutschland und Ser1Ace aus Österreich, die aber am Ende mit der Entscheidung um den Turniersieg nichts zu tun hatten. Die landeten auf den Plätzen 5 und 7 und kassierten dafür $29.700 und $15.200. Der Sieg ging an den Briten Luke Fields, der sich im Heads-Up gegen den Iren JOBYTOYCE durchsetzte. Der Sieger kassierte $117.900, während der Unterlegene $79.800 einstreichen durfte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.