Alles über Online Pokern
Nicholas Kost holt sich sein erstes Bracelet bei Event 14 der WSOP 2014
07.06.2014

Nicholas Kost holt sich sein erstes Bracelet bei Event 14 der WSOP 2014

Nicholas Kost holt sich sein erstes Bracelet bei Event 14 der WSOP 2014

Auch Event 14 der World Series of Poker (WSOP) 2014 im Hotel und Casino Rio brachte einen neuen Braceletgewinner. Denn Nicholas Kost sicherte sich das Turnier und gewann zum ersten Mal ein Event der wichtigsten Pokerturnierserie der Welt. Zudem konnte Kost $283.275 für den Erfolg bei dem Omaha Event kassieren.

Bei dem Turnier handelte es sich um einen $1.500 Limit Omaha Hi-Low Split-8 or Better Event. Insgesamt beteiligten sich daran 1.036 Spieler, die somit für einen Preispool von $1.398.600 sorgten. Die besten 117 Pokerspieler bei Event 14 kassierten ein Preisgeld, darunter Marcel Luske (116./$2.657), Grzegorz Derkowski (104./$2.657), Jan Christoph von Halle (78./$3.482), Stephen Chidwick (72./$3.916), Robert Mizrachi (43./$6.041), Erik Seidel (34./$7.146), Dan Heimiller (17./$10.405), Maria Ho (13./$12.811) und Greg Raymer (7./$33.510).

Im finalen Heads-Up saßen sich Kal Raichura aus Kanada und der US-Amerikaner Nicholas Kost gegenüber. Für beide war das Erreichen des Finales bei Event 14 der 45. World Series of Poker der bislang größte Erfolg ihrer Karriere. Am Ende sollte sich Kost durchsetzen und Bracelet sowie $283.275 gewinnen. Für den Kanadier blieben am Ende Rang zwei und $175.300. In der entscheidenden Hand setzte Raichura seine letzten Chips nach dem gedealten Board aus Qh Td 5d 8c 3d , während der US-Amerikaner callte. Kost hatte As Kh 9d Qd vorzuweisen und siegte mit einem Queen-High Flush.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.