Alles über Online Pokern
Ole Schemion gewinnt skandalträchtige Partouche Poker Tour
10.09.2012

Ole Schemion gewinnt skandalträchtige Partouche Poker Tour

Ole Schemion gewinnt skandalträchtige Partouche Poker Tour

Bei der von den Verantwortlichen als letzten Ausgabe angekündigten Partouche Poker Tour hat sich am Ende ein deutscher Spieler durchgesetzt. Ole Schemion gelang nämlich der Sieg in Cannes. Nachdem es letztendlich nach einigem Hin und Her doch den garantierten Preispool von fünf Millionen gegeben hat, sicherte sich der Deutsche somit bei dem €8.500 Main Event ein Preisgeld von €1.172.850.

Dabei beherrschte Ole Schemion den Final Table. Der Deutsche ging bei dem nach Angaben der Macher größten europäischen Pokerturnier als Zweiter im Chipcount an den Final Table und eliminierte alle seine Gegner selbst. Als erster Spieler musste Fabrice Touil daran glauben, der mit Pocket 4x gegen Ah Th von Schemion den Kürzeren zog, da bereits am Flop ein weiteres Ass zum Vorschein kam. Für Rang sechs kassierte der Einheimische €223.498. Nachdem auch Marcello Marigliano (5./€267.492) und Daniel O’Brien (4./€341.991) jeweils gegen Schemion den Kürzeren zogen, erwischte es Aaron Lim als letzten Spieler vor dem Heads-Up. Hierbei sah sich Lim mit As Ks in einer vermeintlich guten Ausgangslage, doch der Deutsche hatte Ah Ad zu bieten und setzte sich damit auch durch. Im Heads-Up schließlich besiegte Schemion den Russen Karen Sarkisyan, der sich mit Rang zwei und €693.494 zufrieden geben musste. Die Entscheidung fiel mit Kh 2h gegen Ah 9s bei einem Board aus 7h 8h 9h 6c Js

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.